"Dringend erhaltungsbedürftig" Deutscher Orgelbau und Pizza aus Neapel sind Unesco-Kulturerbe

Acht Traditionen hat die Unesco neu in ihre Liste des "Immateriellen Kulturerbes" aufgenommen. Dazu zählen jetzt auch der Orgelbau in Deutschland und das Handwerk des Pizzabäckers.

Orgelbauer in der Schlosskirche des Residenzschlosses in Ludwigsburg
DPA

Orgelbauer in der Schlosskirche des Residenzschlosses in Ludwigsburg


Die Tradition von Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland ist in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen worden. Diese Entscheidung wurde am Donnerstag bei der Tagung des Unesco-Komitees auf der südkoreanischen Insel Jeju bekannt gegeben.

Außerdem neu auf der Liste: die Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers. "Vittoria!", twitterte der italienische Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Maurizio Martina:

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) würdigte die Aufnahme des Orgelbaus in die Liste. Deutschland hat mit rund 50.000 Orgeln die höchste Orgeldichte der Welt. Rund 400 handwerkliche Orgelbaubetriebe mit etwa 2800 Mitarbeitern zählt Deutschland laut Antrag bei der Unesco. 3500 hauptamtliche und Zehntausende ehrenamtliche Organisten prägten das Handwerk und die Kunst des Orgelbaus und der Orgelmusik, heißt es darin und weiter: "Die Pflege der Orgelkultur ist eine transkulturelle Kulturform mit hoher Kunstfertigkeit, die in Deutschland eine wichtige Basis hat und in äußerst lebendiger Weise weitergegeben wird."

Auf der Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes stehen aktuell insgesamt 374 Traditionen aus der ganzen Welt. Laut Definition der Unesco handelt es sich dabei um "Bräuche, Darstellungen, Ausdrucksformen, Wissen und Fertigkeiten - sowie die dazu gehörigen Instrumente, Objekte, Artefakte und kulturellen Räume, die Gemeinschaften, Gruppen und gegebenenfalls Einzelpersonen als Bestandteil ihres Kulturerbes ansehen."

Bei der diesjährigen Tagung des Komitees waren 23 Anträge auf Aufnahme in die Unesco-Liste eingegangen, sechs traditionelle Fertigkeiten wurden bisher als "dringend erhaltungsbedürftig" erklärt:

  • die Dikopelo-Musik der Landbevölkerung von Botswana
  • die Arbeitslieder der Llaneros aus Kolumbien und Venezuela
  • der Taskiwin, ein Kampftanz aus dem Hohen Atlas in Marokko
  • die Verehrung heiliger Stätten der Nomaden in der Mongolei
  • die Pfeifsprache aus dem bergigen Nordosten der Türkei
  • der traditionelle Poesievortrag al-Azi in den Vereinigten Arabischen Eliraten

Die Entscheidung wurde von einem Gremium aus Vertretern von 24 Ländern getroffen, das einmal im Jahr tagt und über die Aufnahme neuer Kulturformen entscheidet. Deutschland ist darin derzeit nicht vertreten.

oka/AFP/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jozu2 07.12.2017
1. italienische! nicht amerikanische Pizza!
Die USA reklamieren ja gerne für sich, die Erfinder der Pizza zu sein. Selbst wenn es so war, ist die italienische Variante das erhaltenswerte Kulturgut und nicht die mit Belag (vor allem mit Käse) erschlagene amerikanische Version.
fireb 07.12.2017
2.
wenn Pizzabacken jetzt selbst für die UNESCO Kunst ist, ist die Pizza jetzt dann Kunst und damit mit 19% statt 7% (Lebensmittel ) zu besteuern? Es gibt soviel was eine Kultur oder ein ganzes Zeitalter unvergesslich macht, aber echt gut das wir da die UNESCO haben die das für uns reguliert. Darf ich das Kulturgut Pizza dann eigentlich noch essen (=vernichten)?
g_bec 07.12.2017
3. Nun ja.
Zitat von jozu2Die USA reklamieren ja gerne für sich, die Erfinder der Pizza zu sein. Selbst wenn es so war, ist die italienische Variante das erhaltenswerte Kulturgut und nicht die mit Belag (vor allem mit Käse) erschlagene amerikanische Version.
Das ist Ansichtssache. Erst die Adaptierung der Pizza durch die Amis hat diese zu etwas wirklich Leckerem und Essbarem gemacht. So gesehen haben natürlich die Amis die richtige Pizza erfunden. Vorher war Pizza nämlich nur ein dünn belegtes, heißes Filinchen mit Tomaten. Aber ist ja unerheblich, da die UNESCO wohl aussterbende Kulturtechniken vor dem Vergessen bewahrten will: Orgelbau bzw. -musik und italienische "Pizza". Beide haben es offensichtlich nötig. Warum nur?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.