Ein Jahr Elbphilharmonie Die Volksbühne

Lange wollte sie niemand, jetzt will niemand ohne sie: Die Hamburger Elbphilharmonie wurde vor einem Jahr eröffnet. SPIEGEL-Redakteurinnen und -Redakteure teilen ihre persönlichen Erinnerungen.

Die Elbphilharmonie bei Nacht
Ralph Larmann

Die Elbphilharmonie bei Nacht


Hassen wir sie, oder lieben wir sie? Kaum ein Bau löst so unterschiedliche Gefühle aus wie die Elbphilharmonie in Hamburg. Die Elphi, wie sie von manchen Menschen genannt wird, ist der Bau der Superlative. Schauspieler Bill Murray spielte hier, Karl Lagerfeld zeigte seine Modeschau, bei G20 war sie Teil der Inszenierung der Weltenlenker und William und Kate haben sie auch besucht.

Lesen Sie hier zum einjährigen Geburtstag der Elbphilharmonie die schönsten Eindrücke und Erinnerungen unserer Redakteurinnen und Redakteure. Was macht die Elbphilharmonie so besonders? Kann sie einem auch einfach ... egal sein?

Die Elbphilharmonie in Zahlen:

  • 200.000 Tonnen wiegt das gesamte Gebäude.
  • 1732 Pfähle stützen die Bodenplatte.
  • 18.000 Tonnen Stahl wurden verbaut.
  • 82 Meter lang ist die Rolltreppe, die zur Plaza führt.
  • 342 Stahlfederpakete schützen den Großen Sal vor Lärm und Erschütterungen von außen.
  • 2200 einzelne Glaselemente bilden die Fassade.
  • 3000 Euro kostet eine Nacht in der teuersten Suite des Luxushotels "The Westin".
  • Eine Million faustgroße Zellen bilden die "Weiße Haut" im Großen Saal, die den Klang verteilen soll.
  • 900.000 Euro beträgt der Überschuss, den die beiden Betreibergesellschaften zwischen Januar und Juli 2017 erwirtschafteten.
  • Sieben Jahre betrug die Verspätung, mit der das Konzerthaus im Januar 2017 eröffnet wurde.
  • 4,5 Millionen Besucher drängelten sich bis Dezember 2017 auf der Plaza, 750.000 Menschen hörten sich ein Konzert an.
  • 45 Orgelbauer arbeiteten an der Konzertorgel mit ihren 4765 Pfeifen.

DER SPIEGEL live: Über Architektur und ihre Ansprüche mit Jacques Herzog und Pierre de Meuron

DER SPIEGEL

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.