Eurovision Song Contest 2011 Düsseldorf schnappt sich den Grand Prix

Lena singt in Düsseldorf: Die ARD-Intendanten haben sich für Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt als Austragungsort des Eurovision Song Contest 2011 entschieden. Berlin, Hamburg und Hannover gehen leer aus.

Arena Düsseldorf: Für Lenas Auftritt zieht sogar der Fußball um
dapd

Arena Düsseldorf: Für Lenas Auftritt zieht sogar der Fußball um


Hamburg - Das Finale des Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011 wird in der Arena Düsseldorf gefeiert. Das haben die Intendanten der öffentlich-rechtlichen ARD-Sender am Dienstag auf Vorschlag des Norddeutschen Rundfunks (NDR) beschlossen. Die Europäische Rundfunkunion (EBU) stimmte dem Plan zu. Damit sind die Mitbewerber Berlin, Hamburg und Hannover, der Heimatstadt der diesjährigen Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, aus dem Rennen.

Dem NDR zufolge war eine extra eingerichtete Expertengruppe zweimal in jede Bewerberstadt gereist, um sich die möglichen Austragungsstätten anzusehen. Die vier Städte hatten sich einen Wettbewerb um die Austragung des ersten Grand Prix auf deutschem Boden seit 28 Jahren geliefert. Ende der vergangenen Woche lagen alle nötigen Unterlagen beim NDR vor - und dem ARD-Vorsitzenden Peter Boudgoust zufolge überzeugte schließlich Düsseldorf die Intendanten.

"Sowohl die optimalen Produktionsbedingungen als auch die niedrigeren Kosten haben den Ausschlag gegeben", sagte Boudgoust. NDR-Intendant Lutz Marmor bedankte sich bei der Fortuna, die das Stadion zur Verfügung stellt: "Ein Dankeschön gilt zudem der Deutschen Fußball-Liga und Fortuna Düsseldorf, die für den ESC einen befristeten Umzug in ein anderes Stadion möglich machen."

Erneut soll Lena Meyer-Landrut beim Finale des Eurovision Song Contest für Deutschland singen. "Lenas positive Ausstrahlung passt sehr gut zum Lebensgefühl am Rhein", sagte WDR-Intendantin Monika Piel. Die Fans in der Region seien bekannt für ihre Begeisterungsfähigkeit und für ihre Fairness. Piel: "Wir haben die Chance in NRW, gute Gastgeber bei diesem völkerverbindenden musikalischen Großereignis zu sein."

Fotostrecke

19  Bilder
Lena-Mania in Oslo: "Ich dreh durch!"

ore

insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
SethSteiner 12.10.2010
1. Nix Titel
Joah Düsseldorf scheint nett zusein, Naoki Urasawa lässt in seinen Manga diesen Ort auch ständig auftauchen. Ich hätte es gerne in Berlin gesehen, die Hauptstadt ist eben die Hauptstadt während Düsseldorf eben nur eine Sonstige Stadt ist. Allerdings, es kann nicht jede Veranstaltung an einem Ort stattfinden. Ich finde es bspw. schlimm wie man ständig etwas nach Köln verlegt, während dann eine Stadt wie Leipzig eine große Veranstlatung verliert. Dementsprechend beglückwünsche ich Düsseldorf als fairer Verlierer dazu, den Grand Prix veranstalten zu dürfen.
positiv_denken 12.10.2010
2. Die Provinz hat gesiegt
Zitat von sysopLena singt in Düsseldorf: Die ARD-Intendanten haben sich für Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt als Austragungsort des Eurovision Song Contest 2011 entschieden. Berlin, Hamburg und Hannover gehen leer aus. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,722698,00.html
Weil irgendwelche Intendantinnen und Intendanten nach nicht nachvollziehbaren Kriterien hinter verschlossenen Türen entschieden haben. Man stelle sich vor, wir hätten letztes Jahr "Unseren Star für Lillehammer" gesucht...
Dr_Lecter 12.10.2010
3. Größe
Jaja, sage noch einer, die Größe spiele keine Rolle :-) Okay, wenn Düsseldorf tatsächlich die größte Halle in ganz Deutschland hat, ist es natürlich sinnvoll. Man muss ja so vielen Fans wie möglich die Chance geben, dem Ereignis beizuwohnen. Ansonsten ist es natürlich enttäuschend, denn die drei anderen Bewerberstädte haben ja mit dem Event viel mehr zu tun - und hätten es verdient gehabt. Zumindest Hamburg und Hannover. Berlin halt als Hauptstadt, aber eigentlich hätte es Hamburg werden müssen. Hätte man dort die Milliarden statt für die Elbphilharmonie in eine vernünftige Mehrzweckhalle für Massen investiert, wäre der Stadt viel mehr geholfen gewesen. Aber so ist das nun mal mit Prestigebauten - man muss nur nach Stuttgart schauen :-)
oetzmann, 12.10.2010
4. ...
Also Duisburg hätte ich ja noch viel interessanter gefunden... Hat Herr Sauerland da etwa geschlafen?
meisje01 12.10.2010
5. ja aber
schön und gut, wen es interessiert. Aber was hat das bitte in der Rubrik "Kultur" zu suchen? Gehört für mich doch eher ins Panorama....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.