Comic-Adventskalender: Dampfende Herzen

Von

Weihnachten ist doch kein Weltuntergang: Auch wenn laut Maya-Kalender am 21.12. das Ende unseres Planeten naht, ist SPIEGEL ONLINE optimistisch und veröffentlicht bis zum 24. Dezember täglich einen neuen Advents-Comic. Einige der besten deutschen Zeichner sind dabei. Diesmal: Felix Mertikat.

Comic-Adventskalender: Steam Noir Fotos
Felix Mertikat

Dampfgetriebene, schmierfettige Körperprothesen, ein Herz aus Kupfer, mit klobiger Wucht auftretende Roboter: Details aus dem Szenario von "Steam Noir", der Comicserie von Felix Mertikat, Benjamin Schreuder und Verena Klinke.

Das Genre ist Steampunk, also die Verschmelzung von Science-Fiction-Ideen mit der Ästhetik der industriellen Revolution. Aber es ist auch Krimi, und es ist Horror. Der Vierteiler handelt von den Ermittlungen des Heinrich Lerchenmann.

Ein Bizarromant. Im Kontext der Erzählung heißt das, er ermittelt in Sachen verschollener oder entkommener Seelen. Wo spielt das ganze? Auf mehreren im All treibenden Weltenfragmenten, die durch ein Stahlgerüst miteinander verschweißt sind.

Das ist exotisch und vertraut zugleich. Straßen, Plätze, Mode erinnern an die k.u.k. Monarchie, die Orte tragen Namen wie Landsberg, Januskoogen, Schierling - und Vineta, der Ort der Toten, zu dem die Seelen gehen oder von dem sie entfliehen. Immer wieder knüpfen die Autoren an Vertrautes an, zitieren vor allem die deutsche Geschichte.

Vielleicht begründet das den Erfolg des Teams. 2010 bekamen sie den Comic-Preis der Frankfurter Buchmesse als vielversprechendste Newcomer. 2012 den gleichen Preis, aber in einer anderen Kategorie: für die erfolgreichste deutsche Eigenproduktion.

Die vorweihnachtliche "Steam Noir"-Illustration entstand exklusiv für SPIEGEL ONLINE.

Webseite von "Steam Noir"

Weihnachtskalender 2012

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
neu_ab 17.12.2012
Zitat von sysopAuch wenn laut Maya-Kalender am 21.12. das Ende unseres Planeten naht, ist SPIEGEL ONLINE optimistisch
Hallo SPON. Berichtet doch am 22.12. mal drüber, wie der Weltuntergang so war.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Comic-Adventskalender 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Buchtipp