Foto-Entdeckung Mozart-Witwe Constanze ist im Bilde

Im bayerischen Wallfahrtsort Altötting ist das einzige bekannte Foto der Mozart-Witwe Constanze entdeckt worden. Eine Ausstellung rekonstruiert nun die Entstehungsgeschichte des Bildes.


Altötting - Im Oktober 1840 habe sich die damals 78-jährige Witwe Mozarts zum ersten und einzigen Mal ablichten lassen, berichtete die Altöttinger Stadtverwaltung. Da erst ein Jahr zuvor überhaupt das Verfahren für Fotografien - die Daguerreotypie - veröffentlicht worden war, zähle das Bild zu den frühesten Beispielen der Fotografie in Bayern. Eine Ausstellung im Altöttinger Rathaus zeichnet jetzt die Entstehungsgeschichte des Fotos nach.

Mozartwitwe Constanze (l.), Komponistenfamilie Keller: Einziges existierendes Foto
AFP

Mozartwitwe Constanze (l.), Komponistenfamilie Keller: Einziges existierendes Foto

Im vergangenen Jahr hatten Forscher im Stadtarchiv das auf dem 70. Geburtstag des Altöttinger Komponisten Max Keller aufgenommene Bild entdeckt. Die in zweiter Ehe mit Georg Nikolaus Nissen verheiratete Mozart-Witwe ist darauf zusammen mit der Familie Keller abgelichtet. Bei dem gefundenen Bild handle es sich aber nicht um die ursprüngliche Daguerreotypie, sondern um eine Ablichtung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Durch intensive Forschungen von Stadtheimatpflege und Stadtarchiv seien die Authentizität des Bildes, seine Entstehungsgeschichte und Überlieferung weitestgehend geklärt worden.

Wolfgang Amadeus Mozart hatte die gebürtige Constanze Weber 1782 geheiratet. Die beiden hatten zusammen sechs Kinder, von denen allerdings nur zwei das Säuglingsalter überlebten. Nach dem Tod Mozarts 1791 fand sie sich zunächst hoch verschuldet mit ihren Kindern alleine wieder. Doch Dank ihres ausgeprägten Geschäftssinns sorgte die im badischen Zell im Wiesental geborene Tochter eines Amtsmannes nicht nur dafür, dass Mozart eine fixe Größe im Konzertbetrieb blieb, sondern sie kam durch kluge Verkaufspolitik auch zu einem ansehnlichen Vermögen. Zusammen mit ihrem zweiten Ehemann Nissen, dem Verfasser einer bekannten Mozart-Biografie, prägte sie das Mozartbild der Nachwelt entscheidend mit.

hoc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.