Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fotopreis "Gute Aussichten": Vor der Linse das Leben. Und der Tod

Hoffnung und Verzweiflung, Freude und Leid: Zum elften Mal wurde der Fotopreis "Gute Aussichten" verliehen - an junge Fotografen, die sich mit den existenziellen Fragen des Lebens befassen. Eine Auswahl der besten Bilder.

Ein ernster Blick auf unsere Welt: Acht junge Fotografinnen und Fotografen sind mit dem Fotopreis "Gute Aussichten" ausgezeichnet worden - und die Jury würdigte Arbeiten, die sich mit den Grundfragen der menschlichen Existenz beschäftigen. Ihre Themen: Tod, Migration, gesellschaftliche Diskriminierung, Einsamkeit, Isolation, Verzweiflung - aber auch Freude, Erkenntnis, Vielfalt und schöpferische Kraft.

"Mit ihren Werken fordern uns die Fotografen unverblümt heraus. Sie geben sich nicht zufrieden mit dem einfachen Ablichten. Sie sind auf der Suche nach Anzeichen, Hinweisen, nach Anklängen, Fährten, Zwischentönen. Sie zeigen die Spuren, die das Leben bei uns hinterlässt", schreiben die Ausrichter des Preises auf ihrer Webseite. Mit dem "Gute Aussichten"-Preis wurden zum elften Mal Arbeiten von Nachwuchsfotografen ausgezeichnet. Die Jury wählte aus 115 Einsendungen acht Preisträger aus.

Klicken Sie sich hier durch eine Galerie der besten Bilder.

kuz

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. die fotografie hat ihren Stelleenwert als Kunst lange verloren
dalethewhale 05.11.2014
und bekommt daher zunehmend weniger beachtung. Möglicherweise liegt das auch an Photoshop etc... worin ausser am Motiv soll da nochj `Kunst `sein?
2.
addia 05.11.2014
"Die Fotografie hat ihren Stellenwert als Kunst" verloren? Bitte mal einen Blick in Museen und Galerien werfen.
3. Die Fotografie...
ratio_legis 05.11.2014
...hat ihren Stellenwert in der Kunst sicherlich nicht verloren. Es ist nur die Frage, ob das Abbilden des Häßlichen, wie es etwa in der Serie "Bea" zum Tragen kommt, in seinem ästhetischen Wert nicht überschätzt wird.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: