Halbfinale im ZDF Rekordquote trotz Bildausfall

Das Halbfinale Deutschland-Türkei bescherte dem ZDF eine Rekordquote für das laufende Turnier. Fast 30 Millionen Zuschauer fieberten beim 3:2-Sieg des deutschen Teams mit - fast hätte Jogis Elf damit einen historischen Quotensieg errungen.


Hamburg - Am Mittwochabend zog die deutsche Elf vor den Augen von fast 30 Millionen Fernsehzuschauern in das Finale der Europameisterschaft ein. Die Zitterpartie Deutschland-Türkei bescherte dem ZDF trotz Bildstörungen die höchste Quote im laufenden Turnier. Nach Senderangaben verfolgten 29,43 Millionen Fernsehzuschauer ab 20.45 Uhr den 3:2-Sieg der deutschen Mannschaft. Das entspricht einem Marktanteil von 81,5 Prozent.

Fußballer Ballack, Altintop: Deutscher Zittersieg bescherte dem ZDF eine Rekordquote
DDP

Fußballer Ballack, Altintop: Deutscher Zittersieg bescherte dem ZDF eine Rekordquote

Insgesamt haben wahrscheinlich weit mehr Menschen das Spiel im Fernsehen gesehen: Nach Expertenschätzungen dürften mindestens 40 Millionen Zuschauer die Partie im ZDF verfolgt haben, denn Fußballfans bei Public Viewings, in Kneipen oder in türkischen Haushalten werden von der Quotenmessung nicht erfasst.

Gegen das Fernseh-Großereignis hatte die Konkurrenz auf den anderen Sendern keine Chance: Die beste Quote gegen den Fußball verbuchte ab 20.15 Uhr die ARD-Komödie "Lotti auf der Flucht" mit 2,54 Millionen Zuschauern (7,5 Prozent Marktanteil). 1,45 Millionen Menschen (4,6 Prozent Marktanteil) sahen die RTL-Show "Die 10 schrägsten Promi-Sänger". Die Vox-Serie "Criminal Intent" hatte 1,17 Millionen (3,6 Prozent Marktanteil), die Sat.1-Show "Clever" 830.000 (2,6 Prozent Marktanteil) und die ProSieben-Serie "Unschuldig" 680.000 (2,1 Prozent Marktanteil) Zuschauer.

Das Einschaltergebnis vom Mittwoch verfehlte nur knapp den deutschen Fernsehrekord seit Beginn der Quotenmessung durch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Jahr 1985. Bisheriger Titelverteidiger: Das WM-Halbfinale 2006 zwischen Deutschland und Italien, das im Schnitt 29,66 Millionen Zuschauer erreichte.

pha/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.