Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann ist tot

15 Museen eröffneten in seiner Amtszeit: Hilmar Hoffmann prägte Frankfurts Kunstszene und galt als einer der profiliertesten Kulturpolitiker Deutschlands - jetzt ist der SPD-Politiker verstorben.

Hilmar Hoffmann
DPA

Hilmar Hoffmann


Er baute unter anderem das Museumsufer in Frankfurt aus: Der SPD-Politiker Hilmar Hoffmann ist verstorben. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung starb der 92-Jährige am Freitagabend auf dem Weg in eine Klinik. Die Frankfurter Polizei bestätigte den Tod des SPD-Manns am Samstag.

Zwischen 1970 und 1990 war Hoffmann, der 1925 in Bremen geboren wurde, Kulturstadtrat in Frankfurt. Unter ihm wandelte sich die Stadt zu einem Zentrum für Kunst, das sich vom Image der kalten Wirtschaftsmetropole emanzipierte. In seiner Amtszeit eröffneten 15 Museen. Dabei fand Hoffmann nicht nur die bildende Kunst museumsreif - er gründete auch das erste Filmmuseum, das erste Architekturmuseum und das erste jüdische Museum Deutschlands.

Anfang der Neunziger wurde Hoffmann, der als einer der profiliertesten Kulturpolitiker Deutschlands galt, zum Präsident des Goethe-Instituts. In seinem Buch "Kultur für alle!" (1979) setzte er sich für eine breitere gesellschaftliche Teilhabe an Kultur ein; insgesamt schrieb er an die 50 Bücher.

Kultur habe er immer als "Lebenselixier" gesehen. Man brauche sie, "um ein ganzer Mensch zu werden", sagte Hoffmann in einem seiner letzten Interviews.

eth/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 02.06.2018
1. Nicht nur in Frankfurt ...
... hat er breite Spuren hinterlassen. So sind die Oberhausener Kurzfilmtage seine (Mit-)Schöpfung. Überhaupt hat er vieles für die Kinolkultur geleistet.
gordito255 02.06.2018
2. Lebenswerte Stadt
Zufällig sprachen wir heute über die Entwicklung der Stadt Frankfurt. Wie sie es geschafft hat, eine lebenswerte Stadt zu werden. Unter anderem wegen der vielen guten Museen. Jetzt erfahren wir, wem wir das zu verdanken haben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.