"Mein Kampf": Hitlers Hetzschrift ist E-Book-Bestseller bei Amazon

"Mein Kampf"-Einband: Erster Platz in der Propaganda-Sparte bei Amazon Zur Großansicht
AFP

"Mein Kampf"-Einband: Erster Platz in der Propaganda-Sparte bei Amazon

Beim US-Online-Händler Amazon gibt es die Buchsparte "Propaganda und politische Psychologie". An deren Spitze steht jetzt die E-Book-Version von "Mein Kampf". Warum verkauft sich die Hetzschrift im Ausland so zahlreich?

Hamburg - Eine hitzige Diskussion um Adolf Hitlers "Mein Kampf" war in Deutschland erst im Dezember aufgekommen: damals hatte die bayerische Staatsregierung ihre Beteiligung an einer historisch-kritischen Ausgabe zurückgezogen.Wie nun unter anderem der britische "Independent" berichtet, erlebt die Hetzschrift in den USA und Großbritannien einen Boom auf dem E-Book-Markt. Auf der US-amerikanischen Amazon-Seite tauchen unterschiedliche Versionen in oberen Verkaufsrängen auf.

Auf amazon.com belegt eine Edition für 99 Cent den ersten Platz in der Verkaufssparte "Propaganda und politische Psychologie" und den neunten Rang in der Themensektion "Globalisierung". Beides keine Riesensparten - aber dennoch eine überraschende Listung.

Auf die Listung aufmerksam geworden ist der amerikanische Journalist Chris Faraone. In einem Essay für die Popkultur-Plattform vocative.com schreibt er: "Menschen sind neugierig, aber wollen das Buch nicht nach Hause geliefert bekommen, es im Wohnzimmer im Regal stehen haben oder gar damit in der U-Bahn gesehen werden."

Die günstigen Kopien auf Readern könnten die Leser aber ganz einfach - und vor allem anonym - in einem Ordner verschwinden lassen oder löschen. Ähnliches gelte auch für Erotikliteratur wie "50 Shades of Grey", schreibt Faraone weiter in dem Essay.

In den USA und Großbritannien wurden die Lizenzrechte von "Mein Kampf" bereits in den dreißiger Jahren verkauft. In Deutschland erhielt der Freistaat Bayern von den Alliierten die Urheber- und Verlagsrechte an dem Buch und zog sich nach Kritik von Holocaust-Opfern und deren Angehörigen im Dezember aus dem Projekt einer kritisch kommentierten Fassung zurück. Ein Nachdruck ist illegal. Bis 2015, denn 70 Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers erlischt in Deutschland das Urheberrecht. Kunden mit Wohnsitz in Deutschland allerdings können das E-Book von der Bundesrepublik aus nicht bei Amazon.com kaufen.

evt

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Adolf Hitler
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback