Internetpreis für Doku-Reihe Interview Project Germany gewinnt Lovie

Vier Wochen lang waren die US-Filmemacher Jason S. und Austin Lynch durch Deutschland gereist und hatten ganz normale Leute interviewt. Seit März zeigt auch SPIEGEL ONLINE die Filme, die von David Lynch präsentiert werden. Nun hat die Reihe eine begehrte europäische Internetauszeichnung gewonnen. 

Filmemacher Austin Lynch: Ausgezeichnet für das Interview Project Germany
Absurda/ red onion

Filmemacher Austin Lynch: Ausgezeichnet für das Interview Project Germany


London/Hamburg - Vom Zufallsprinzip ließen sich die beiden amerikanischen Dokumentarfilmer durch Deutschland leiten; in 25 Tagen fanden sie Alte und Junge, Zugezogene und Alteingesessene, Fröhliche und Traurige - Jason S. und Austin Lynch befragten sie zu ihrer Geschichte, ihrer Kindheit, ihren Wünschen für die Zukunft. Entstanden sind daraus fünf- bis siebenminütige Kurzporträts - Ausschnitte aus dem ganz normalen Deutschland sozusagen, gefunden mit dem Blick der Fremden.

So kam das Interview Project Germany zustande, dessen 50 Folgen auch SPIEGEL ONLINE als Medienpartner seit März 2011 wöchentlich zeigt. Zu jedem Film gibt Austin Lynchs Vater, der legendäre Filmemacher David Lynch, eine kleine persönliche Einleitung. Der dokumentarische Roadtrip durch Deutschland wurde von seiner Produktionsfirma Absurda zusammen mit der deutschen Firma Red Onion umgesetzt.

In London gab es nun für die Macher des Interview Project Grund zum Feiern: Bei der Verleihung der Lovie Awards gewann das Projekt einen Preis in Gold in der Kategorie "Internet/Video - Documentary". Die Lovie Awards sind ein europaweit ausgeschriebener Preis für gelungene Internet-Inhalte, die in 65 Kategorien ausgezeichnet werden.

feb

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.