TV-Comedians Von der Lippe und Nuhr verteidigen Schwulenwitze

Sind deutsche Komiker homophob? Dieter Nuhr und Jürgen von der Lippe wehren sich im SPIEGEL gegen Vorwürfe, die in einem neuen Buch gegen sie erhoben werden.

Dieter Nuhr (Archiv)
DPA

Dieter Nuhr (Archiv)

Von


Deutsche Comedy ist schwulenfeindlich. Das behauptet der Autor Johannes Kram. Humoristen wie Dieter Nuhr oder Jürgen von der Lippe wirft er in seinem Buch "Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber..." vor, schwulenfeindliche Witze zu verbreiten. In der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL verteidigen sie sich.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 10/2018
Die Wut der Autofahrer - und wie der Verkehr der Zukunft aussehen könnte

Bei von der Lippe geht es um einen Witz, in dem ein Ehepaar von einem Einbrecher heimgesucht wird; erst sieht es so aus, als wolle er die Frau vergewaltigen, tatsächlich ist er schwul und hat es auf den Mann abgesehen. Von der Lippe sagt, er sehe die Kritik gelassen. "Normalität schafft man nur durch Normalbehandlung", so der Entertainer. Schwule müssten wie Blinde, Behinderte oder Ausländer in Witzen vorkommen dürfen, "solange diese nicht gehässig sind oder die Person verächtlich machen". (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

Bei Nuhr geht es um eine Folge von dessen ARD-"Satiregipfel". Darin thematisierte er Homophobie in Russland, unter anderem mit dem Hinweis, die größten Schwulenfeinde hätten selber "Popoträume". Dem SPIEGEL schrieb Nuhr in einer Mail: "Der Vorwurf der Homophobie ist, was meine Person angeht, absurd. Es erscheint mir irre, mit welchen abstrus konstruierten Vorwürfen man sich heutzutage auseinandersetzen muss. Empörung braucht heute offensichtlich auf allen politischen Seiten keinen realen Anlass mehr." In vorgetragener Form sei unmöglich zu übersehen gewesen, "dass ich mich gerade über Putins Schwulenfeindlichkeit lustig mache".

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.