S.P.O.N. - Helden der Gegenwart: Aus für den schönen Landarzt

Eine Kolumne von Silke Burmester

Jetzt müssen wir alle stark sein: Das ZDF will die Praxis des "Landarztes" für immer schließen. Doch Heiko Traulsen, echter Bürgermeister des fiktiven "Landarzt"-Dorfes, kämpft gegen diese herzlose Entscheidung. Er verdient unser aller Solidarität!

Lieber Landarzt-Bürgermeister Heiko Traulsen!

Wir Journalisten wissen das, Sie als gutgläubiger Bürger erfahren es jetzt: Das ZDF ist eine kalte Anstalt. Hier werden Entscheidungen von Mathematikrobotern getroffen. Herzen gibt es nur in gefrorenem Zustand, Gefühle nur um 20.15 Uhr.

Die Serie "Der Landarzt" wird eingestellt, nach 25 Jahren. Auch das "Forsthaus Falkenau" muss schließen, "Unser Charly" ist ins Affenhospiz verabschiedet, und Josef Matula muss nach 32 Jahren "Ein Fall für Zwei" niederlegen.

Nun ist "Der Landarzt" nicht irgendeine Serie, es ist Ihre Serie! Seit fast drei Jahren sind Sie Bürgermeister in Kappeln an der Schlei, einem hübschen, kleinen Örtchen, das zwar keine Bahnanbindung mehr hat, aber eine Museumsbahn betreibt, und wo das ZDF das fiktive Örtchen Deekelsen verankert hat. Hier nämlich wohnt und heilt der Landarzt und Sie, verehrter Herr Bürgermeister, wissen um die Anziehungskraft dieses Gottes in Weiß. Weniger auf Ihre Landsleute als vielmehr auf die vielen Menschen aus der Ferne, die zwar auch alle einen Arzt in ihrem Ort haben, aber keinen so hübschen wie Doktor Jan Bergmann, der montags, dienstags und donnerstags sogar bis 19 Uhr die Türen seines pittoresken Landhauses von 1699 geöffnet hat. Menschen, vor allem Frauen, kommen in Scharen in Ihr anschauliches, ansonsten aber eher langweiliges Kappeln und besuchen die Orte, an denen der Landarzt Knie und Herzen versorgt und sein Feierabendbier in kleinen Schlucken schluckt.

Diese Menschen bringen Geld in die Kasse von Kappeln, wo es sein kann, dass die Feuerwehr auch schon mal selbst einen Platz pflastern muss, schlicht, weil kein Geld für Pflasterleger da ist.

Angeblich sind nie Zahlen darüber erhoben worden, wie hoch der Anteil der Einnahmen durch die "Landarzt"-Touristen ist, aber selbst, wenn er nur der Höhe der Praxisgebühr entspräche, Sie sind beunruhigt! Und wollen es nicht hinnehmen! Dass Ihnen das ZDF, dieser schnöde Sender aus Mainz, mit Leuten in seinem Fernsehrat, die von Medien so viel Ahnung haben wie vom Kormoran-Problem an der Schlei, den touristischen Hahn abdreht. Und Sie, Herr Traulsen, Sie handeln!

Kämpfen Sie weiter gegen die Ignoranten aus Mainz!

Schon vor Ihrer Wahl 2009 haben Sie versucht, ihre Landleute durch den "Obama-Effekt" aus den Hängematten des Schleier Schilfs zu treiben. Sie wollten das "Yes, we can!"-Gefühl aktivieren, auf dass man dank Eigeninitiative die Dinge in die Hand nehme, wie etwa einen Platz zu pflastern. Und so eine Initiative zeigen jetzt auch Sie! Sie sind nicht bereit zuzuschauen, wie der Landarzt sein Köfferchen packt, wie er das Stethoskop in die lederne Tasche legt, das Schild an der Türe abschraubt und unzählige Frauen mit Tränen in den Augen zurücklässt. Sie haben sich an den schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig gewandt, auf dass er den Landarzt rette. Wäre doch schön, wenn er zumindest einen Duldungsstatus beim ZDF erwirken könnte, wenn er schon keine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommt.

Und, Herr Traulsen, Sie tun recht daran! Es ist richtig zu kämpfen und nicht immer alles hinzunehmen. Schon gar nicht vom ZDF, das zuletzt die Chance vertan hat, Klaus Lemke zu seinem Programmdirektor zu machen.

Wo, wenn nicht bei Ihnen an der Schlei, ist die Welt noch in Ordnung? Ist ein Arzt selbstverständlich von männlichem Geschlecht und wo sonst hat ein Mediziner das Herz noch am rechten Fleck? In Bayern, schon klar, aber nirgendwo sonst könnte man so eine Serie drehen. Überall sind Ärzte im Streik für eine bessere Bezahlung und Wertschätzung und lassen die Patienten vor den Wartezimmern verdursten. Das würde Ihrem Landarzt nie einfallen! Oder gar als Frau daherzukommen! Unmöglich.

Oder nehmen Sie das "Forsthaus Falkenau", wo der optische Bruder Ihres Doktoren-Schönlings nach den Rehen schaut. So ein Forsthaus muss dort beheimatet sein, wo man aus Hirschen Hosen macht. Allein die Idee, es in so etwas wie den an Hamburg grenzenden Sachsenwald zu verlegen, würde bedeuten, die Illusion zu zerstören. "Forsthaus Sachsenwald", da hört man doch quasi, wie der Serienmörder mit der Kettensäge die Hälse der Pilzsammler durchtrennt. Nein, Herr Traulsen, selbst, wenn Ihr Bürgermeisterbüro in Kappeln an der "Reeperbahn" beheimatet ist, so lauschig wie bei Ihnen lässt sich kein "Landarzt"-Idyll aufbauen. Und deshalb bin ich ganz bei Ihnen und rufe Ihnen zu: Kämpfen Sie weiter gegen die Ignoranten aus Mainz! Gegen die Satten vom Lerchenberg, die in ihrer Seligkeit gar nicht wissen, was sie anrichten, wenn sie mit der Axt in der Hand so schöne Serien aus dem Programm schlagen.

In ein paar Wochen, am 12. November, läuft bei Ihnen wieder die "Herbst-Schredderaktion". Denken Sie an den Obama-Effekt. Zeigen Sie Eigeninitiative! Und dem ZDF, was so ein Schredder kann!

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Aha
partey 14.10.2012
Zitat von sysopJetzt müssen wir alle stark sein: Das ZDF will die Praxis des "Landarzts" für immer schließen. Doch Heiko Traulsen, echter Bürgermeister des fiktiven Landarzt-Dorfes, kämpft gegen diese herzlose Entscheidung. Er verdient unser aller Solidarität! http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kolumne-von-silke-burmester-ueber-die-absetzung-des-zdf-landarzt-a-860971.html
Soll das jetzt lustig sein, oder interessant? Naja, vielleicht auch schade? Voller Vorfreude habe ich auf Ihre Kolumne geklickt.Und nun sitze ich ratlos da. Was soll das? Ist das eine Kritik am ZDF, am Bürgermeister, an der ganzen Gesellschaft? Ich habe keine Ahnung was der Zweck dieses Textes ist. Vielleicht haben Sie auch einfach nur aufgeschrieben was Ihnen Abends beim Schoppen in den Sinn gekommen ist. Sinnfrei ist es allemal. Also noch einmal, warum, wieso, weshalb und wer überhaupt? Sinnlos im Weltall - Best of Geordi - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=hW35QcjccDE)
2. Kappeln hat kein Problem, das ZDF schon!
byxelkrok 14.10.2012
Ja, soll er es denn achselzuckend hinnehmen, der Herr Bürgermeister? Hier wird offenbar, dass Frau Burmeister in ihrem bisherigen Leben weder Bürgermeisterin noch in Kappeln war. Kappeln ist attraktiv und kann ohne die Deekelsen-Hypothek nun auch anderes Publikum einbinden und begrüßen. Es ist eine Chance, von den Landarzt-Geronten wegzukommen. Das ZDF als Jugendsender? Wohl kaum. Die Corega-Tubbies vom Lerchenberg könnten sich verrechnet haben. Vielleicht nicht in der Programmgestaltung, aber auf die Werbemillionen der Apotheken-Umschau wird man wohl verzichten müssen, das wird hart!
3. Na ja !
papayu 14.10.2012
Auch Landaerzte werden jetzt abgesaegt mit ihren falschen Doktortiteln. Haha.
4. Irgendwie ...
caecilia_metella 14.10.2012
animieren mich diese "S.P.O.N - Helden der Gegenwart"-Artikel meistens zu Ausflügen ins Web. Vom "Obama-Effekt" (Was ist das?) (fast) direkt zu Otto von Bismarck Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, und schon wieder zwei kostbare Stunden meines Lebens verschenkt. Keine Ahnung, was ZDF weiter tun will. Vielleicht tut es sich wirklich mit ZDF Neo zusammen (Hatte diese Idee nicht schon jemand?), dann benötigt es nicht so viel Geld aus Werbung z.B. für Sachen, die Kranke schlucken sollen, um gesund zu werden. Die gesparte Zeit der Werbepausen, die Gesunde manchmal nutzen, um umzuschalten, könnte man noch mit bisher Nichtgesagtem bzw. Nichtverfilmtem füllen.
5. Titel:Bürger
kdshp 14.10.2012
Zitat von sysopJetzt müssen wir alle stark sein: Das ZDF will die Praxis des "Landarzts" für immer schließen. Doch Heiko Traulsen, echter Bürgermeister des fiktiven Landarzt-Dorfes, kämpft gegen diese herzlose Entscheidung. Er verdient unser aller Solidarität! http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kolumne-von-silke-burmester-ueber-die-absetzung-des-zdf-landarzt-a-860971.html
Hallo, die grundversorgung wird immer mehr eingeschränkt. Kein wunder bei den paar euro für die GEZ! Muss man sich nicht wundern wenn solche sendungen abgesetzt werden sind eben einfach zu teuer und nicht mehr finanzierbar mit den 7mrd pa.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema S.P.O.N. - Helden der Gegenwart
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 21 Kommentare
Silke Burmester

Facebook