Kunst-Kopie gestohlen Drei-Millionen-Euro-Irrtum

Mit einem bronzezeitlichen Goldhut wollten sich Diebe in Berlin eine goldene Nase verdienen. Sie erwischten aber nur eine Kopie des Originals. Aber selbst die kostet 50.000 Euro.


Berlin - Die 50.000 Euro teure Kopie eines bronzezeitlichen Goldhuts ist in der Nacht zum Samstag in den Arkaden am Potsdamer Platz in Berlin gestohlen worden. Der Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte, Wilfried Menghin, befürchtet, dass es die Täter eigentlich auf das Original abgesehen haben könnten. Dieses auf rund drei Millionen Euro geschätzte Kunstwerk aus der Zeit um 1000 vor Christus befindet sich in der Ausstellung "Menschen-Zeiten-Räume. Archäologie in Deutschland."



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.