Zum Tod des Designers Charles Pollock Der Chairman

Auffällige Polsterung, Aluminiumrahmen, Räder: Der Büromöbel-Klassiker "Pollock Executive Chair" machte Charles Pollock zu einem der wichtigsten Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts. Jetzt ist er im Alter von 83 Jahren ums Leben gekommen.

Bernhardt Design

New York - Erst 2012 hatte er neue Entwürfe vorgestellt - jetzt ist der Designer Charles Pollock bei einem Wohnungsbrand im New Yorker Stadtteil Queens gestorben. Er schuf 1965 den "Pollock Executive Chair" - einen der Möbelklassiker des 20. Jahrhunderts. Merkmale des berühmten Möbelstücks sind seine auffällige Polsterung, eine abgerundete Einfassung aus Aluminium und auf Räder gestützte Beine.

Pollock kam 1930 zur Welt und wuchs in Detroit auf. Nach seinem Highschool-Abschluss zog er nach New York und studierte Kunst und Design am Pratt Insitute. Bereits 1961 stellte er Florence Knoll den "667 Lounge" vor, der sein Gespür für Linienführung, Form und Material offenbarte, wie die Firma auf ihrer Webseite schreibt.

Im Anschluss an seinen frühen Erfolg wandte sich Pollock zunächst vom Möbeldesign ab. Erst Jerry Helling, Präsident von Bernhardt Design, konnte ihn wieder dafür gewinnen. Im vergangenen Jahr stellte er den "CP Lounge Chair" vor, bis zuletzt soll er an neuen Entwürfen gearbeitet haben.

Noch ist unklar, wie es am Dienstag zu dem Brand in der Wohnung des Designers kommen konnte. Die Polizei ermittelt.

vks/AP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.