Oscar-Verleihung 2007 Martina Gedeck muss zu Hause bleiben

Wer darf mit zur Oscar-Verleihung? Obwohl Martina Gedeck die Hauptrolle in "Das Leben der Anderen" spielt, gab Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck ihr keine seiner vier Einladungen ab. Die Schauspielerin reagierte verärgert.


Hamburg - Das preisgekrönte Stasi-Spitzel-Drama des Regisseurs und Drehbuchautors Florian Henckel von Donnersmarck wurde mit Preisen überhäuft: Es bekam den Deutschen Filmpreis, den Bayrischen Filmpreis, den Europäischen Filmpreis und wurde zur Krönung auch noch als "bester ausländischer Film" für den Oscar 2007 nominiert.

Koch und Gedeck: Im Film ein Paar, bei der Oscar-Feier getrennt.
BUENA VISTA

Koch und Gedeck: Im Film ein Paar, bei der Oscar-Feier getrennt.

Aber obwohl Martina Gedeck die Hauptrolle spielt, wurde sie von Donnersmarck nicht zu der Verleihung eingeladen, erzählte die Schauspielerin in einem Interview mit "stern.de".

Sie möchte nun gar nicht mehr an der Oscar-Feier teilnehmen. "Ich werde nicht an einer Nebenparty teilnehmen", so Gedeck. "Herr Donnersmarck setzt Prioritäten, würde ich sagen." Der Regisseur soll die vier Einladungen, die ihm zur Verfügung standen, anderweitig verteilt haben. Den männlichen Hauptdarsteller Sebastian Koch soll der Regisseur allerdings nicht übergangen haben - er erhielt ein Ticket.

Trotz Verärgerung drückt sie dem Film die Daumen - und sieht auch gute Chancen für einen Oscar. Der Film habe eine "amerikanische, auslandskompatible Dramaturgie", erklärte Gedeck in dem Interview. "Außerdem ist "Das Leben der Anderen" spannend gebaut, mit Liebesgeschichte, großer Versöhnung, die Opferung der Frau - all diese wunderbaren Black-and-White-Ingredienzien, die die Amerikaner so lieben. Es ist auch ein Märchen, und ein Märchen verkauft sich gut."

Ausführlich sprach die Schauspielerin auch über ihre Zusammenarbeit mit Robert de Niro im Film "Der gute Hirte", der im Wettbewerb der Berlinale läuft. "Ich habe jede Sekunde genossen, mit jemandem zu tun zu haben, der wirklich alles aus dir rausholt", sagte sie.

Im Moment arbeitet Gedeck an einer deutschen Komödie, mit dem Arbeitstitel "Meine schöne Bescherung", die an Weihnachten in die Kinos kommen soll.

albi



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.