Graffiti-Sprayer aus Hamburg OZ ist tot

Mehr als 120.000-mal soll er sein Zeichen auf Hamburger Wände gesprüht haben. Nun ist der Graffiti-Sprayer Walter Josef F. alias OZ bei einem Unfall ums Leben gekommen.


Hamburg - Der bundesweit bekannte Sprayer Walter Josef F., besser bekannt als OZ, ist tot. Er war am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr an den Gleisen zwischen Hamburg-Hauptbahnhof und Berliner Tor unterwegs, als ihn eine S-Bahn erfasste, wie die Hamburger Polizei SPIEGEL ONLINE bestätigte.

Die Bundespolizei war im Einsatz und fand ein frisches Graffito mit dem Schriftzug OZ auf der Abdeckung einer Stromschiene. Eine Dose und ein Rucksack wurden bei ihm gefunden.

Der S-Bahnführer der Linie S1 Richtung Poppenbüttel/Flughafen habe den Unfall gar nicht bemerkt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Erst der Fahrer eines nachfolgenden Zuges habe die Leiche gesehen und die Leitstelle der S-Bahn verständigt. Der Mann sei mit schweren Kopfverletzungen gefunden worden.

Fotostrecke

7  Bilder
Mythos OZ: Hamburgs Sprayer
Vor drei Jahren stand der Sprayer vor Gericht. Mehr als 120.000-mal soll er sein Zeichen OZ in Hamburg gesprüht und damit reihenweise fremdes Eigentum beschädigt haben. So sahen es zumindest die Staatsanwaltschaft und die Richterin am Amtsgericht Barmbek.

Der Sprayer war zuletzt Anfang 2012 in einer Berufungsverhandlung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. In erster Instanz hatte das Urteil auf 14 Monate Haft gelautet. Davor hatte er bereits mehrfach vor Gericht gestanden und auch im Gefängnis gesessen - insgesamt rund acht Jahre. Seine Taten hatten die Debatte befördert, ob Graffiti als Kunst oder Sachbeschädigung zu werten sei.

"Er war für die Hamburger Szene der Großvater", sagte Martin Gegenheimer vom Berliner Archiv der Jugendkulturen. OZ sei wie ein Maskottchen gewesen. "Er konnte wohl auch ein liebenswerter Zeitgenosse sein", so Gegenheimer.

Die Graffiti von OZ sind in Hamburg allgegenwärtig. Seit 1977 war der Sprayer in den Straßen der Stadt unterwegs. In dem Bildband "Es lebe der Sprühling" sind seine besten Werke gesammelt.

kha/th/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.