Boulevard-Journalist Star-Reporter Paul Sahner ist tot

Klatsch war sein Thema: Der Journalist Paul Sahner war Chefreporter der "Bunten", berichtete über die Reichen und Schönen. Nun ist der Reporter im Alter von 70 Jahren gestorben.

DPA

Paul Sahner, der legendäre Boulevard-Journalist der Zeitschrift "Bunte", ist tot. Insbesondere in München schien Sahner alles über die bessere Gesellschaft zu wissen. Sahner veröffentlichte auch Bücher, über die Bee Gees oder Karl Lagerfeld, zuletzt im Februar eine Biografie des im Dezember verstorbenen Sängers Udo Jürgens.

Paul Sahner wurde am 21. Juni 1944 in Hamm geboren und wuchs auch in Westfalen auf, seine Journalistenkarriere begann als Volontär beim "Westfalenblatt", doch schon mit Anfang 20 wechselte er als Polizeireporter zur "Bild"-Zeitung. Dem Boulevardfach blieb er treu, allerdings wurde sein Thema bald die Unterhaltungsbranche und ihre Prominenz. Sahner schrieb für die "Hörzu", für "Quick", für den "Stern", war zwei Jahre lang Chefredakteur bei "Penthouse", bevor er vor 20 Jahren endgültig bei der "Bunten" ankam.

In seinen mehr als vier Jahrzehnten im Klatschgeschäft erwarb sich Sahner den Ruf, eines Mannes, dem sich die Prominenten anvertrauen können: Stars wie Franz Beckenbauer oder Lothar Matthäus, Boris Becker oder Iris Berben nannte Sahner 2001 selbst als Beispiele in einem SPIEGEL-Interview, in dem er die Losung ausgab "Klatsch ist Kult". Für die "taz" war Sahner der "Gottvater der Intimbeichte".

Einmal hatte das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde, sogar bundespolitische Auswirkungen: Als der damalige Verteidigungsminister Rudolf Scharping Sahner auf Mallorca empfing, am Pool, mit seiner neuen Lebensgefährtin Kristina Gräfin Pilati-Borggreve, sorgte der "Bunte"-Artikel für große Aufregung im politischen Berlin und trug zur Entlassung des Ministers kurz vor der Bundestagswahl 2002 bei.

Erst im Herbst 2014 hatte sich Sahner aus der Chefredaktion der "Bunten" verabschiedet, es war eine Art Teilruhestand. Er wollte seine Autobiografie schreiben, sie ist mit dem Titel "Ich kriege sie alle!" für den Herbst 2015 im Blanvalet-Verlag angekündigt. Die Veröffentlichung wird er nicht mehr erleben: Am Sonntag ist Paul Sahner im Alter von 70 Jahren in Lanzing (Marquartstein) an einem Herzinfarkt gestorben, wie der Burda-Verlag mitteilt.

"Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel sagte, Sahner habe das Magazin "entscheidend geprägt. Wir verlieren nicht nur einen der größten Gesellschaftsjournalisten dieses Landes, sondern auch einen geliebten Menschen." Verleger Hubert Burda würdigte Sahner als großen Journalisten und wunderbaren Menschen.

feb



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.