Peinliche Panne RTL zeigt Schätzing-Film vorab im Netz

Unfreiwillige Vorschau: Seit Tagen rührt RTL die Werbetrommel für die Free-TV-Premiere von Frank Schätzings Roman "Dunkle Seite". Durch eine technische Panne konnte man den Film aber schon vorab in voller Länge sehen - ausgerechnet auf der RTL-Webseite.


Hamburg - Es wirkt wie ein ärgerlicher Streich, vielleicht auch wie eine besonders gewagte PR-Aktion. Nach einem Bericht des Medienmagazins DWDL handelte es sich aber um eine technische Panne. Zumindest ist es bemerkenswert, dass ein TV-Sender einen Exklusivfilm vorab ins Netz stellt.

Am heutigen Abend um 20.15 Uhr zeigt RTL die Verfilmung des Romans "Dunkle Seite" von Frank Schätzing. Seit Tagen wird der Thriller massiv beworben, den Ausstrahlungstermin hat RTL großspurig mit dem Attribut "Weltpremiere" behängt.

Umso erstaunlicher, dass man sich den Film vorab auf der RTL-Webseite ansehen konnte - in voller Länge und ohne lästige Werbeunterbrechungen.

Auf eine Panne deutet laut Bericht hin, dass die URL des Films (www.rtlnow.de/dunkleseite) im Angebot von RTL.de und RTLnow.de nicht verlinkt sei - nur der direkte Aufruf führte zur unfreiwilligen Vorabpremiere des RTL-Films.

Der Fehler wurde zudem schnell wieder behoben: Nach dem DWDL.de-Bericht nahm RTL Interactive den Film am Samstag wieder aus dem Netz. Die URL führt inzwischen zur allgemeinen Startseite von RTLnow.

ssu



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.