Pussy Riot im Livestream Das Auslachen der Mächtigen

Punk und Protest: Die Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa hat eine "Anleitung für eine Revolution" geschrieben. Sehen Sie ihre Lesung im Maxim Gorki Theater in Berlin hier im Livestream.

Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa
DPA

Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa


Den Livestream finden Sie am Ende der Seite.

Für Künstler, die auch durch ihre eigene Unterdrückungsgeschichte in die Öffentlichkeit gerückt sind, scheint die eigene Vergangenheit manchmal zur Bürde werden - vielleicht, weil das humanitäre Bedürfnis die Kunst plattmacht? Ai Weiwei etwa, der in China in Einzelhaft saß und später unter Hausarrest gestellt wurde, engagiert sich heute auf eine Weise in der Flüchtlingspolitik, die manchmal unangenehm wird: Als er etwa im Januar die Pose des ertrunkenen Flüchtlingsjungen Ailan Kurdi nachstellte, wirkte das für viele nicht als humanitäre Geste, sondern wie eine übergriffige Aneignung fremden Leids.

Dass aus der Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte aber auch fruchtbare Erkenntnis entstehen kann,zeigt das Buch der russischen Pussy-Riot-Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa, die mit ihrer Mitstreiterin Maria Aljochina 2012 nach einem Punkprotest in einer Kirche zu zwei Jahren Straflager verurteilt worden war.

In "Anleitung für eine Revolution", einer Mischung aus Autobiografie und Revolutionspamphlet, erzählt sie von Verhaftung, Hungerstreik, 17-stündigen Arbeitstagen und Folter - bleibt aber nicht im Unrecht verhaftet, sondern wendet die Erfahrung nach vorne, indem sie empfiehlt: "Entwickle eine Protestkultur. Es gibt eine Esskultur, wie es eine Buch- und Filmkultur gibt - und es gibt eine Protestkultur."

Wie diese aussehen soll? Gute Frage. "Das Auslachen der Mächtigen ist eines der besten Mittel der Demokratisierung", findet Tolokonnikowa etwa selbst in ihrem Buch.

Mehr zum Thema:

Hintergrund zu Tolokonnikowa und ihrem Buch "Anleitung für eine Revolution"
Interview mit Tolokonnikowa; "Wir prangern die korrupte Staatsmacht an"
Kolumne von Margarete Stokowski über das Buch: "Wie Sex, nur anders"

Nadja Tolokonnikowa, Anleitung für eine Revolution. Aus dem Russischen von Friederike Meltendorf und Jennie Seitz. © Hanser Berlin im Carl Hanser Verlag München 2016

eth



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.