Rochade bei Springer Stefan Aust übernimmt kommissarisch "WeltN24" 

Springer wechselt das Personal: Stefan Aust übernimmt ab 2016 bei "WeltN24" kommissarisch die Aufgaben von Chefredakteur Jan-Eric Peters. Der soll die neue Smartphone-App "Upday" entwickeln.

"Welt"-Herausgeber Stefan Aust: Ab 2016 zusätzlich kommissarisch Chefredakteur
DPA

"Welt"-Herausgeber Stefan Aust: Ab 2016 zusätzlich kommissarisch Chefredakteur


Die Führungsmannschaft der neuen Springer-Nachrichtenplattform "Upday" steht: Verlagsmanager Peter Würtenberger, 49, übernimmt die Spitze des neuen Angebots für Smartphone-Nutzer. Sein Stellvertreter wird ab 1. Januar 2016 der bisherige Chefredakteur von "WeltN24", Jan-Eric Peters, 50. Er wird auch für alle journalistischen Inhalte und die Produktentwicklung von "Upday" verantwortlich sein. Peters' Aufgaben als "Welt24"-Chefredakteur werden dann kommissarisch von Herausgeber Stefan Aust, 69, übernommen, wie das Medienhaus Axel Springer am Donnerstag mitteilte.

Mit "Upday" will Axel Springer Nutzer von Samsung-Geräten in Europa mit Nachrichten versorgen. In der strategischen Partnerschaft mit Samsung geht es um digitale Medienangebote exklusiv für Kunden des Smartphone-Marktführers. Samsung-Kunden erhalten dabei Zugriff auf unterschiedliche Nachrichteninhalte. Sie sollen zum Teil von einem lokalen Redaktionsteam ausgewählt, aber auch von Computern automatisch auf die Interessen eines Nutzers zugeschnitten werden.

tha/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.