S.P.O.N. - Fragen Sie Frau Sibylle: Ein UFO namens Schweiz

Von Sibylle Berg

Nur künstliche Fingernägel sind alberner als Nationalstolz. Wenn man ein Lied über das Land singt, in dem man lebt, dann darf man ruhig ein bisschen kritische Distanz zu diesem wahren.

Immer wieder höre ich entrüstete Ausrufe deutscher Mitbürgerinnen, die mir vorwerfen, dass ich, in der Schweiz in einem Schloss wohnend, schlecht über Deutschland schreibe. Ich bitte Sie, dass ist doch kein Kunststück. Man kann doch von überall aus schlecht über alles schreiben, wenn man die Welt verbessern will.

Überdies sind wohl nur künstliche Fingernägel alberner als Nationalstolz - diese ewige Leier von: Wir hier in... (nach belieben einzusetzen) sind sehr familienbewusst. Besonders wichtig in ... ist uns das Essen. Keine Gegend außer ... weist so einen reichen Sagen- und Liederschatz auf. ... verfügt über die schönsten Landschaften der Welt, in ... schätzen wir die Gemütlichkeit.

Meine Güte, so rekrutiert man Krieger, so kurbelt man die Fahnenindustrie an, so beginnen Schlachten. Nichts ist zufälliger als der Ort, in den man geboren wurde - und nichts ist fragiler. Ist der Osten noch meine Heimat, obwohl es ihn nicht mehr gibt? Oder ist es jetzt die Schweiz, deren Namensnennung bei einigen Lesern zu sofortiger Atemnot führt?

Frau Berg in der spießigen Schweiz. In der reichen Schweiz - klar, obgleich in Deutschland mehr Millionäre leben als in diesem Mini-Land hier und der Begriff Spießigkeit auf ein Land angewendet nicht recht greifen will. Wo soll ich denn Ihrer Meinung nach wohnen? Dort, wo ich geboren wurde, in ein System, das nicht mehr existiert, oder irgendwo in der Nähe eines Atomkraftwerkes in Deutschland, damit ich die Sitten und Gebräuche besser zu beurteilen weiß? Ich erkläre Ihnen gerne die Vorzüge der Schweiz, in der Hoffnung, damit alle Fragen, die es nie gab, beantwortet zu haben.

Schon vor längerer Zeit habe ich mal folgendes "Lied auf die Schweiz" gedichtet - in Anlehnung an Kanon und Gigue in D-Dur:

In Innstädten wohnen Bänker / Die Welt verödet und verraut / Die Reichen hocken in der Schönheit / Und haben sie vollends versaut

Wir haben Pest und großen Regen / Wir haben Angst und wissen drum / Wir sind nur Menschen und wir ahnen / Dieses Leben bringt uns um

Der Ekel vor den grauen Mäusen / Der sitzt uns tief in unserm Hals / Wir könnten alle überleben / Falls wir das wirklich wollen, falls

Da schwebt die Schweiz mit ihren Menschen / Durchs Universum leise hin / Sie werden alle überleben / Doch ist denn da ein Sinn darin?

Der Rest der liegt in Schutt und Asche / Die Menschheit ist schon lange weg / Nur viele Kakerlaken rennen / Mit Tränen durch verbliebnen Dreck

Da waren Feuer, Sturm und Wellen / Und eine davon war zuviel / Man hörte sie sehr, sehr laut zerschellen / Die Welt, die Menschen, das war das Ziel

Die Schweiz ist völlig unterbunkert / Hat man gedacht im kleinen Land / Doch all die Schweiz, sie war ein Ufo / Und stieß sich ab vom Erdenrand

Aus UFO-Fenstern schauten Schweizer / Gerührt den Untergang sich an / Es weint der eine und der andre / Und fasst sich an den Händen dann

Die Schweiz wird immer weiter fliegen / Durch die Unendlichkeit des Alls / Sie werden ihre Kinder kriegen / falls sie noch welche wollen, falls.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 77 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Frau Sibylle …
wika 08.11.2011
… sie werden es kaum glauben … fast wäre das Schweizer UFO in Deutschland gelandet. Aber wie immer in Sachen UFOs (die amerikanische Regierung hat es ja gerade wieder dementiert) bleiben diese Dinge einfach immer unbemerkt. Und weil es niemand bemerkt hat, dieses UFO … in diesem Fall *die ganze Schweiz auf Deutschland fliegend* und annektierend (http://qpress.de/2011/08/16/schweiz-annektiert-deutschland-und-osterreich/) … ist uns jetzt die wundersame Rettung vor'm Euro-Desaster versagt und ein Happy End wird es auch nicht mehr geben, obwohl mehr als 3/4 der Befragten es sich so sehr gewünscht hätten … vorbeigeflogen der Traum, oder doch alles nur Schweizer Käse? Oder können sie das Schweizer UFO wieder herbeirufen … (°!°)
2. Nationalstolz
m.wi84@yahoo.com 08.11.2011
Nationalstolz ist was voellig normales. Die meisten Menschen der Welt haben ihn. Der einzige Grund warum ich Nationalstolz bei anderen nicht mag ist weil ich als Deutscher nicht stolz auf mein Land sein darf.
3. Affirmation ist chic.
favela lynch 08.11.2011
Zitat von sysop"Ich weiß nicht, was ich schreiben soll, tue es aber trotzdem." Ein Kapitel aus dem unermesslich großen Werk von Lutz Nixnutz "Texte, die die Welt nicht braucht."
Ich bin entschieden anderer Meinung. Selbstverteidigung scheint die neue Seuche unter Kolumnisten zu sein. Erst dieser Fleischhauer - allein die Semantik seines Namens zwingt ihn zu unentwegter Zärtlichkeit - und nun schon zum zweiten Mal die neue Weinerlichkeit bei der Vertriebenen. Es gab nie Zweifel. Wozu also all diese Vergewisserungen? Ich glaube: Affirmation ist chic.
4. Nicht dürfen?
Europas 08.11.2011
Zitat von m.wi84@yahoo.comNationalstolz ist was voellig normales. Die meisten Menschen der Welt haben ihn. Der einzige Grund warum ich Nationalstolz bei anderen nicht mag ist weil ich als Deutscher nicht stolz auf mein Land sein darf.
Natürlich dürfen sie. Andere dürfen das auch furchtbar dumm finden, schließlich ist der Ort der Geburt ja reiner Zufall. Und wenn man, aus welchen Gründen auch immer, auf die Taten der Toten stolz ist, dann muss man sich auch die Untaten zurechnen lassen. Weder für das eine noch für das andere kann man etwas, aber sich nur die Rosinen rauspicken ist unredlich.
5. Artikel die niemand braucht...
farang@email.de 08.11.2011
Wer schenkt Frau Sybille ein Poesiebuch... Was soll das unsäglich langweilige Geschreibe?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema S.P.O.N. - Fragen Sie Frau Sibylle
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 77 Kommentare
  • Zur Startseite
Sibylle Berg
Facebook