Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Schwarzenegger-Filmbiographie: Prochnow soll die Muskeln spielen lassen

Starkes Stück: Arnold Schwarzeneggers Leben soll verfilmt werden. Spielen wird den ehemaligen Terminator und jetzigen Gouverneur von Kalifornien allerdings nicht irgendein österreichisch knödelnder Muskelprotz, sondern der deutsche Charaktermime Jürgen Prochnow.

Schwarzenegger als Kinobarbar Conan: Muskelspiel zum Karrierauftakt
AP

Schwarzenegger als Kinobarbar Conan: Muskelspiel zum Karrierauftakt

Nach langem Hin und Her Aufatmen in der Fach- und Fan-Welt: Harald Schmidt spielt Helmut Schmidt, der Entertainer den Staatsmann, der Medienzampano die Polit-Legende. Wenn, wie jetzt das US-Fachblatt "The Hollywood Reporter" meldet, Filmschurke und Charaktermime Jürgen Prochnow den Muskelmann Arnold Schwarzenegger verkörpern soll, ist vielleicht Ähnliches im Gange. Denn "Arnie" ist ja längst nicht mehr nur Leinwandathlet und Terminator, sondern Politiker, genauer: Gouverneur von Kalifornien.

Angeleiert hat das Filmprojekt der amerikanische Fernsehsender A&E - die Verhandlungen mit Prochnow, 63, so die Medienberichte, sind bereits angelaufen. Geplant ist eine TV-Biografie mit dem vielsagenden Titel "See Arnold Run", wobei sich hier bereits spekulieren lässt: "Run" wie in rennen, was das Bild des Sportlers und Muskelstemmers aufruft? Oder "run" wie in "Run for President", für ein politisches Amt kandidieren, was alles Mögliche aufruft - zum Beispiel die Schreckensvision eines Zigarre paffenden Polit-Berserkers, der sich Conan-der-Barbar-mäßig der Weltgeschicke annimmt.

 Filmschurke Prochnow: Im Horror zu Hause
DPA

Filmschurke Prochnow: Im Horror zu Hause

Mit Schreckensvisionen hat Prochnow übrigens Erfahrung: Man besetzt ihn vorzugsweise als Bösewicht, seine Filme heißen "Haus des Todes", "Menschliche Bombe" oder "Millennium-Katastrophe - Computer Crash 2000". Auch wenn mafiose Russen gefragt sind, holt man den Mimen gern ans Set: In Wolfgang Petersens "Air Force One" gab er den Ostblock-Haudegen General Radek, im Trash-Thriller "Gunblast Vodka" war er Sacha Roublev, ein hundsgemeiner Entführer, der sich an Angie Everheart vergreift.

Die im August beginnenden Dreharbeiten werden Prochnow also nicht überfordern, zumal die Darstellung des jungen Schwarzenegger der österreichische Schauspieler und Bodybuilder Roland Kickinger übernehmen wird. Wer Schwarzenegger-Gattin und Kennedy-Clan-Abkömmling Maria Shriver spielen wird, ist allerdings noch unklar. Vorstellbar wäre - als so verwegener wie konsequenter Besetzungskniff - Grace Jones: Die Popdiva stand Schwarzenegger schließlich schon mal zur Seite - als Kriegerin Zula in "Conan der Zerstörer".

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: