In eigener Sache: Klusmann wird neuer Chefredakteur vom manager magazin

Leitet das manager magazin zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Steffen Klusmann Zur Großansicht
Gruner + Jahr

Leitet das manager magazin zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Steffen Klusmann

Das manager magazin bekommt einen neuen Chefredakteur: Steffen Klusmann folgt auf Arno Balzer. Klusmann, der zuletzt als Vize beim "Stern" arbeitete, kehrt damit an eine alte Wirkungsstätte zurück.

Hamburg - Steffen Klusmann, stellvertretender Chefredakteur des "Stern" und ausgewiesener Wirtschaftsexperte, wird neuer Chefredakteur des manager magazins. Er folgt damit zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Arno Balzer, der den zur SPIEGEL-Gruppe gehörenden Verlag verlassen hat. Bis auf weiteres wird die Redaktion des Wirtschaftsmagazins von den beiden stellvertretenden Chefredakteuren, Martin Noé und Henrik Müller, geführt. Für Klusmann rückt Anita Zielina in die Führungsspitze der Illustrierten auf. "Stern"-Chefredakteur ist Dominik Wichmann.

Klusmann hat Volkswirtschaftslehre in Mainz, Glasgow und Hamburg studiert. Nach dem Volontariat an der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten arbeitete er mehrere Jahre als Redakteur für die "Wirtschaftswoche", ab 1996 berichtete er für das manager magazin über Wirtschaftspolitik und Technologietrends. 1999 wechselte er zur "Financial Times Deutschland". 2003 kehrte Klusmann in der Position des stellvertretenden Chefredakteurs kurzzeitig zum manager magazin zurück, 2004 wurde er zum Chefredakteur der "Financial Times Deutschland" ernannt.

Nach dem Aus der defizitären Wirtschaftszeitung im Dezember 2012 wechselte Klusmann zum Magazin "Stern". Als stellvertretender Chefredakteur der Illustrierten aus dem Verlag Gruner + Jahr war er zuständig für die digitalen Angebote.

"Ich freue mich, dass wir mit Steffen Klusmann einen erfahrenen Blattmacher und ausgewiesenen Online-Experten im Bereich der Wirtschaftsmedien gewinnen konnten", sagte der Geschäftsführer des manager magazins, Ove Saffe. Der 47-jährige Klusmann werde die publizistische Zukunft der Medienmarke manager magazin sowohl gedruckt als auch digital erfolgreich gestalten.

vks/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Manager - lassen diesen SPON-Thinktank hier zensieren?
kalumeth 01.08.2013
Zitat von sysopGruner + JahrDas manager magazin bekommt einen neuen Chefredakteur: Steffen Klusmann folgt auf Arno Balzer. Klusmann, der zuletzt als Vize beim "Stern" arbeitete, kehrt damit an eine alte Wirkungstätte zurück. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/steffen-klusmann-wird-neuer-chefredakteur-vom-manager-magazin-a-914254.html
Die SPON Moderatoren hier (müssen..?) zensieren, was das Zeug hält! Auch kreativ-qualitativ hochwertige Kommentare. Sollten solche Führungskräfte sich nicht mal dafür einsetzen, die Pressezensur auch hier im kleinen SPON mal unter die Lupe zu nehmen. Putin, China und Saudi-Arabien lassen grüßen - es lebe der "freie Westen!"..?
2.
gesa 02.08.2013
was sucht diese Meldung eigentlich im Ressort/ Rubrik Kultur???!?
3. Berlusconi versteht die Welt nicht mehr - ich auch nicht
baader44 02.08.2013
Zitat von sysopGruner + JahrDas manager magazin bekommt einen neuen Chefredakteur: Steffen Klusmann folgt auf Arno Balzer. Klusmann, der zuletzt als Vize beim "Stern" arbeitete, kehrt damit an eine alte Wirkungstätte zurück. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/steffen-klusmann-wird-neuer-chefredakteur-vom-manager-magazin-a-914254.html
Kann mir jemand erklären, warum man den erfolgreichen Chefredakteur eines gut gemachten, nicht defizitären Wirtschaftstitels durch den ehemaligen Chefredakteur eines streckenweise boulvardesken, defizitären und letztlich gescheiterten Wirtschaftstitels ersetzt? Weil man noch nicht genügend Herausforderungen im Spiegel Verlag hat?
4. Eine passende Heimat
Paco 04.10.2013
Wer hiervon schlimm spricht hat entweder die FTD noch nie richtig gelesen oder verstanden. Mit dem Wechsel von Hr. Klusmann zu MM kommen 2 zusammen, die gerade zu einander bestimmt sind. Herzliche Glückwünsche.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema SPIEGEL-Verlag
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare