Theaterlegende Ariane Mnouchkine erhält den Goethepreis 2017

Die Regisseurin und Intendantin des französischen Théâtre du Soleil erhält heute in der Frankfurter Paulskirche den mit 50.000 Euro dotierten Preis.

Ariane Mnouchkine
Getty Images

Ariane Mnouchkine


Ariane Mnouchkine, 78, ist die Grande Dame des französischen Theaters. Sie ist seit über 50 Jahren Leiterin des renommierten Pariser Théâtre du Soleil, das für spielfreudige, fantasievolle und durchaus auch politische Botschaften steht.

Gegründet 1964 von Mnouchkine und anderen Theaterstudenten (darunter auch der später als Schauspieler und Sänger berühmt gewordene Philippe Léotard), funktioniert das "Soleil" als Kommune: Man lebt und arbeitet überwiegend zusammen, Schauspieler und Bühnenarbeiter verdienen gleich viel, künstlerische Projekte entspringen dem basisdemokratischen Enthusiasmus des Kollektivs.

Dennoch verwehrt sich Mnouchkine, Tochter des Filmproduzenten Alexandre Mnouchkine, gegen romantische Vorstellungen: "Wir leben eine Art Utopie, das stimmt. Aber wir sind keine Hippies. Wir sind viel rigoroser. Bei uns geht es um die Verbindung von Arbeit, künstlerischen Projekten und privaten Beziehungen", sagte sie dem Sender 3Sat.

Dafür, dass Ariane Mnouchkine mit ihrem Théâtre du Soleil eine Institution von internationaler Bedeutung geschaffen habe, bekommt sie nun den Goethepreis der Stadt Frankfurt verliehen. Zur Verleihung in der Frankfurter Paulskirche ist Ariane Mnouchkine, die zur Zeit in Japan lebt, nicht persönlich anwesend, sondern per Videobotschaft zugeschaltet.

Der Goethepreis wird zu Ehren von Johann Wolfgang von Goethe seit 1927 alle drei Jahre an seinem Geburtstag, dem 28. August, in Frankfurt verliehen.

Des Weiteren werden heute die Goethe-Medaillen 2017 ausgegeben. Ausgezeichnet werden die indische Verlegerin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Urvashi Butalia, die libanesische Schriftstellerin Emily Nasrallah und die russische Historikerin und Bürgerrechtlerin Irina Scherbakowa.

bsc/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.