Nach "Charlie Hebdo"-Affäre "Titanic" veröffentlicht Islam-Titel

"Innocence of Muslims", Mohammed-Karikaturen im französischen "Charlie Hebdo" - und nun legt auch noch das Frankfurter Satiremagazin "Titanic" nach: Das Cover zeigt Bettina Wulff nebst einem Turbanträger, im Heftinneren folgt ein satirischer Islam-Schwerpunkt.

"Titanic"-Cover: "Billige Islamkritik"
Titanic

"Titanic"-Cover: "Billige Islamkritik"


Hamburg/Frankfurt am Main - Wenige Tage nach der Veröffentlichung der umstrittenen Mohammed-Karikaturen im französischen Magazin "Charlie Hebdo" hat auch das in Frankfurt erscheinende Satiremagazin "Titanic" einen Islam-Titel produziert. Das sagte Chefredakteur Leo Fischer SPIEGEL ONLINE. Er bestätigte damit eine Meldung der "Financial Times Deutschland." "Das Heft ging am Mittwochabend in Druck", so Fischer.

Das Titelbild trägt die Zeile: "Der Westen in Aufruhr - Bettina Wulff dreht Mohammed-Film", darauf ist die frühere First Lady neben einem arabisch wirkenden Krieger mit Turban und gezücktem Krummsäbel zu sehen.

"Es könnte sein, dass Bettina Wulff anfängt, mit billiger Islamkritik die Stimmung anzuheizen", erklärt Fischer mit satirischem Unterton das "Titanic"-Cover, "das lehnen wir ab." Das Heft solle sich schwerpunktmäßig mit dem Islam befassen.

sha

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 100 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nadennmallos 20.09.2012
1. Trittbrettfahrer ...
... Satire? nee, abgeschmackt! Übel peinlich.
derivo 20.09.2012
2. dativ
Zitat von sysopTitanic"Innocence of Muslims", Mohammed-Karikaturen im französischen "Charlie Hebdo" - und nun legt auch noch das Frankfurter Satiremagazin "Titanic" nach: Das Cover zeigt Bettina Wulff nebst eines Turbanträgers, im Heftinneren folgt ein satirischer Islam-Schwerpunkt. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,856907,00.html
nicht dass radikale grammatikalisten die spiegelredaktion stuermen....
El Plagiator 20.09.2012
3. Selber denken ist schlau
Zitat von nadennmallos... Satire? nee, abgeschmackt! Übel peinlich.
Die unechte Empörung mit der Frau Wulff ihr Buch vermarktet und die Empörung um Islamkritik als Aufruf zur Gewalt sind beides Medienphänomene die viel gemeinsam haben. Dies satirisch dazustellen ist ein guter Weg damit sich Menschen darüber Gadanken machen. Selber denken anstatt sich von anderern eine Meinung vorsagen zu lassen. Wer damit nichts anfangen kann tut mir leid.
rasenmähermann75 20.09.2012
4.
Der Titanic-Humor ist nicht meiner, aber es zeigt, dass die Angst schwindet und Einschüchterungsversuche nicht fruchten. Hut ab, auch vor den französischen Kollegen.
freizeithosenklaus 20.09.2012
5.
Ich hoffe, dass sich entdlich der Qualitätsjournalimus von Mekka bis Frankfurt durchsetzen wird. Wider der billigen Islamkritik!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.