TV-Quoten "Tatort" vor Jauch und Kerner

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte: ZDF und RTL traten am Sonntag zum Kampf der Jahresrückblicke an - die Nase vorn hatte jedoch der "Tatort". Pech für die Moderatoren Johannes B. Kerner und Günther Jauch.


Hamburg - Lieber spontane Spannung als ellenlange Jahresrückblicke: Der dritte "Tatort"-Fall des Leipziger Ermittlergespanns hat sich nach Marktanteilen am Sonntagabend im deutschen Fernsehen gegen die Jahresrückblicke von ZDF und RTL durchgesetzt. Den ARD-Krimi "Unbestechlich" mit Simone Thomalla und Martin Wuttke verfolgten nach Senderangaben ab 20.15 Uhr 7,78 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 21,8 Prozent.

Die in Kampfprogrammierung zur identischen Sendezeit ausgestrahlten Jahresrückblicke von ZDF und RTL hatten das Nachsehen: Den RTL-Jahresrückblick "2008! Menschen, Bilder, Emotionen" mit Günther Jauch sahen 5,74 Millionen Zuschauer (19,2 Prozent), die parallel laufende ZDF-Show "Menschen 2008" mit Johannes B. Kerner 5,10 Millionen (17,3 Prozent).

Der ProSieben-Actionfilm "xXx: The Next Level" kam auf 3,74 Millionen (10,8 Prozent) und die Sat.1-Krimiserie "Navy CIS" auf 2,41 Millionen (6,8 Prozent).

hoc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.