USA Nachrichtenshow-Pionier Don Hewitt ist tot

Trauer um Don Hewitt: Der Gründer und Produzent des populären US-Nachrichtenmagazins "60 Minutes" ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Er erlag einem Krebsleiden.

Nachrichtenshow-Erfinder Hewitt: Im Alter von 86 Jahren einem Krebleiden erlegen
REUTERS

Nachrichtenshow-Erfinder Hewitt: Im Alter von 86 Jahren einem Krebleiden erlegen


Washington - Der US-Journalist und Fernsehproduzent Don Hewitt ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 86 Jahren in seinem in Bridgehamptom im Bundesstaat New York an den Folgen eines Krebsleidens. Dies teilte der Sender CBS. Erst im Juli war eine andere CBS-Nachrichtenlegende, der Moderator Walter Cronkite, gestorben.

Hewitt arbeitete fast ein halbes Jahrhundert lang für CBS, machte sich aber hauptsächlich als Erfinder des Nachrichtenshow-Formats einen Namen. Er hob 1968 die wöchentliche Sendung "60 Minutes" aus der Taufe, ein einstündiges Nachrichtenmagazin mit Kurzberichten, und produzierte es 36 Jahre lang. Die Show ist das am längsten laufende Programm zur abendlichen Hauptsendezeit in der US-Fernsehgeschichte. Sie wurde mit mehr als 70 Emmys ausgezeichnet - das sind die höchsten US-Fernsehpreise.

Hewitt produzierte mit der Fernsehdebatte zwischen John F. Kennedy und Richard Nixon im Jahr 1960 darüber hinaus das erste TV-Duell zweier Präsidentschaftskandidaten. Er Begann 1948 mit seiner Arbeit bei CBS.

wit/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.