Schauspieler und Gatte von Maria Schell: Veit Relin ist tot

Veit Relin (im Jahr 2006): Theatermann und TV-Schauspieler Zur Großansicht
DPA

Veit Relin (im Jahr 2006): Theatermann und TV-Schauspieler

Er leitete eines der kleinsten Theater Deutschlands, stand für Fernsehfilme vor der Kamera - das breite Publikum aber kannte Veit Relin vor allem als Ehemann von Maria Schell, mit der er bis Mitte der achtziger Jahre verheiratet war. Jetzt ist der Österreicher im Alter von 86 Jahren gestorben.

Hamburg/Sommerhausen - Vor fast 40 Jahren übernahm Relin als Intendant das Torturmtheater im unterfränkischen Sommerhausen nahe Würzburg. Es gilt mit seinen 60 Plätzen als eines der kleinsten privaten Theater in Deutschland.

Auf der Bühne allerdings stand der 1926 in Linz geborene Relin bereits als 19-Jähriger. Er trat in Wien, Zürich, München, Kassel und Frankfurt auf und stand für etwa 30 Fernsehfilme vor der Kamera - das breite Publikum aber kannte Veit Relin als Ehemann von Maria Schell. Mit ihr war er in zweiter Ehe rund 20 Jahre lang verheiratet - von 1966 bis 1988. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die 1966 geborene Maria-Therese Kroetz-Relin; ebenfalls Schauspielerin wie ihre Mutter.

Am Mittwoch ist Relin im Alter von 86 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau Angelika Relin am Donnerstag mit.

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback