Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Yanis Varoufakis' Abgang: Röhr!

Yanis Varoufakis und Ehefrau Danae am Montag in Athen: Und Abfahrt! Zur Großansicht
AFP

Yanis Varoufakis und Ehefrau Danae am Montag in Athen: Und Abfahrt!

Mit Vollgas aus dem Amt: In einem letzten Akt der Selbstinszenierung düst Yanis Varoufakis mit Ehefrau Danae davon. Der Welt, der Troika, Merkel und dem Euro bleibt nur seine Rückenansicht.

Die Öffentlichkeit liebte Yanis Varoufakis' markantes Auftreten: seinen Ledermantel, das Hemd, das immer ein bisschen aus der Hose hing, und dann erst sein Motorrad: François Hollande tuckerte mit einem Moped einst klammheimlich zu seiner Geliebten; Varoufakis brauste auf einer Yamaha jeden Morgen beim griechischen Finanzministerium vor. Der eine war nur Staatsoberhaupt mit einer verhuschten Liebesaffäre, der andere Politiker und Rockstar.

Was spielte Varoufakis aber auch mit bei der Legendenbildung! Wenn er auf dem Motorrad mit halboffenem Visier Interviews gab; als er die charmante Legende, Indie-Popstar Jarvis Cocker habe 1995 im Brit-Pop-Hit "Common People" Varoufakis' Frau Danae Stratou besungen, nicht entkräftete, sondern kokettierte: "Aus meiner persönlichen Erfahrung ist sie auch eine sehr faszinierende Person."

Was jetzt als letztes Bild bleibt vom griechischen Finanzminister Varoufakis, bei dem nach nur knapp sechs Monaten im Amt Person und Politik längst zu einem undurchschaubaren Potpourri aus Pop, Performance, Politik verschmolzen war?

Nach seinem Rücktritt brauste Varoufakis im fahlen Sonnenlicht mit seiner Frau Danae auf seinem Motorrad aus dem Finanzministerium, die Gattin hinter ihm verzichtete verwegenerweise auf den Helm. Nur weg hier! Der Welt, der Troika, Merkel und dem Euro bleibt nur seine Rückenansicht. Die ist ein hastiger Moment der Flucht und Befreiung zugleich. Der Politiker inszenierte sich noch einmal als Roadtripper, nie richtig daheimgewesen, einer, der die Reise wichtiger nimmt als das Ziel.

Realpolitisch ist Varoufakis ein Bauernopfer der Regierung Tsipras. Ikonografisch ist er immer noch ein Popstar.

Im Video: Der Rabauke der Regierung

DPA

eth

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 322 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Naja
olivervöl 06.07.2015
Die Frage ist, ob er "sich inszeniert hat" oder einfach mit dem Motorrad weggefahren ist. Alles eine Frage der Sichtweise.
2. Cool!
huettenfreak 06.07.2015
Für mich ist er der bislang coolste Politiker ever. Leute wie er könnten junge Menschen wieder für Politik interessieren. Krasser Typ und so herrlich undeutsch!
3. Hauptsache weg!
Wankelmotor 06.07.2015
So einen Hanswurst und "Terroristen" braucht weder Griechenland noch Europa.
4. Er fährt davon. Merkel aber bleibt.
joes.world 06.07.2015
Es haben ja nicht nur Varou und Tsipras Merkel vorgeführt. Seit dem GR-Regierungswechsel 2009! war bekannt, dass es schlimm mit GR steht. Seit 2009! hat Merkel nicht auf den Umbau GR zu einem funktionierenden Staat beharrt. Statt dessen hat sie für eine um die andere Mrd gebürgt, die als Kredit aufgenommen wurde. Und die wir in D gut hätten brauchen können. Wenn eine Firma, eine Gruppe, ein Staat, jemanden hat, der diese leitet und Unsummen von Geld verspielt - ist das nicht einen Rücktritt wert? Erschwerend kommt bei Merkel hinzu, dass sie uns nie die wahre Lage über 1. GR 2. und ihre Planlosigkeit mitteilte. Statt dessen, war sie damit beschäftigt, CDU intern, Persönlichkeiten mit Fachwissen, die ihr gefährlich hätten werden können, hinauszudrängen. So steht sie heute konkurrenzlos, die CDU aber ausgedünnt, da. Noch mehr Jahre Unwissen, Milliardenverluste, falsche oder keine Informationen - ich sage nein. Das hat sich D nicht verdient.
5. Selbstinszinierung?
#001 06.07.2015
Weil ein Politiker sich nicht der Diktatur von Anzug und Krawatte beugt? Weil er lieber mit dem Motorrad als mit einer [gepanzerten?] Limousine ins Büro fährt? Was ist daran Selbstinszinierung?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: