Zwiebelfischchen: Grüße aus Südtirol

Ausgewählt und kommentiert von

In dieser Woche schaut sich "Zwiebelfisch"-Autor Bastian Sick in Südtirol um. Während er auf Einladung des Südtiroler Kulturinstituts in Bozen, Meran und Bruneck Vorträge hält, gibt's hier schon mal ein paar der lustigsten Leser-Fundstücke aus der deutschsprachigen Region Norditaliens.

Die deutsche Sprachinsel in Südtirol ist eine glückliche Region! Italienisches Klima, österreichische Küche, deutsch-italienische Kultur, welch traumhafte Mischung! Skifahren im Winter, Sonnenbaden vom Frühling bis in den Herbst. In sprachlicher Hinsicht ist Südtirol von ganz besonderem Interesse: Aufgrund der Zweisprachigkeit der Region findet zwischen dem Italienischen und dem Deutschen eine ständige gegenseitige Befruchtung statt, die bisweilen zu äußerst bemerkenswerten Formen führt.

Fotostrecke

12  Bilder
Zwiebelfischchen: Grüße aus Südtirol

(c) Bastian Sick 2012

Bastian Sick auf Tour: Alle Termine, alle Orte

Treffen Sie Bastian Sick auf Facebook!

Musikclip: Bastian Sick präsentiert Wie gut ist dein Deutsch?

Wenn auch Sie eine amüsante Entdeckung gemacht und fotografiert haben, dann schreiben Sie dem Zwiebelfisch! Bitte geben Sie Ort und ungefähres Datum der Aufnahme mit an. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Hier können Sie dem Zwiebelfisch eine Mail schreiben!

Postanschrift: Bastian Sick, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg.

Bitte geben Sie die genaue Quelle an (Name der Zeitung, Adresse der Internetseite, Datum des Fundes) sowie Ihren vollständigen Namen und den Ort, in dem Sie wohnen. Für den Fall, dass ein eingeschicktes Foto nicht von Ihnen selbst gemacht wurde, bitten wir darum, den Namen des Fotografen anzugeben. Bei Fundstücken von anderen Internetseiten gilt: Bitte keine Links schicken, sondern besser gleich einen Screenshot, da Seiten mit Fehlern nachträglich geändert werden können.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das ist das Risiko aller Korrektoren...
Sique 21.03.2012
Zitat von sysopbastiansick.deIn dieser Woche schaut sich "Zwiebelfisch"-Autor Bastian Sick in Südtirol um. Während er auf Einladung des Südtiroler Kulturinstituts in Bozen, Meran und Bruneck Vorträge hält, gibt's hier schon mal ein paar der lustigsten Leser-Fundstücke aus der deutschsprachigen Region Norditaliens. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,822481,00.html
... dass ihnen dabei selbst ein Fehler unterläuft. Da wurde der Name so lange maltreitiert, bis aus Matrei am Brenner ein Maltrei (Österreich) wurde. Das andere Matrei liegt übrigens in Osttirol. (Und wenn mich jetzt jemand darauf hinweist, dass "malträtieren" nicht mit ei geschrieben wird...) Grüße aus knapp 25 km Entfernung von Matrei am Brenner!
2.
CaptainSubtext 21.03.2012
Ist Südtirol eine Sprach*insel*?
3. Wier und Preißen...
ProperSoul 21.03.2012
Beim 4. Bild "Wier schneiden unsere Preiße" ist Ihnen offenbar der erste Fehler entgangen oder er war einfach nicht der Rede wert :-) Immer wieder schön, diese Verschreiber zu lesen... Besten Dank für das Grinsen in meinem Gesicht :-)
4. In Südtirol
Wasnun 21.03.2012
Zitat von sysopbastiansick.deIn dieser Woche schaut sich "Zwiebelfisch"-Autor Bastian Sick in Südtirol um. Während er auf Einladung des Südtiroler Kulturinstituts in Bozen, Meran und Bruneck Vorträge hält, gibt's hier schon mal ein paar der lustigsten Leser-Fundstücke aus der deutschsprachigen Region Norditaliens. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,822481,00.html
gibt es keine "deutsche Sprachinsel". Das Land war seit über tausend Jahren deutschsprachig und hat nun auch italienischsprachige Einwohner, die gut miteinander können. Welcher Azubi ohne historische Kenntnisse hat so einen Stuß geschrieben, und welcher Redakteur hat den nicht gegengelesen?
5.
Matthias Franz 21.03.2012
Zitat von Wasnungibt es keine "deutsche Sprachinsel". Das Land war seit über tausend Jahren deutschsprachig und hat nun auch italienischsprachige Einwohner, die gut miteinander können. Welcher Azubi ohne historische Kenntnisse hat so einen Stuß geschrieben, und welcher Redakteur hat den nicht gegengelesen?
Die bitte was? Partiell mag das ja stimmen, aber als pauschale Aussage ist es schlichtweg falsch. Mit der Nicht-Sprach_insel_ haben Sie aber recht. Meiner Meinung nach ist es aber nicht ganz fair, Rechtschreibfehler in Südtirol derart "aufzuspießen", denn manches stammt z.B. auch von Italienern, die auf Deutsch Werbung machen. Bild 2: Cavalese liegt in der Provinz Trient und nicht in Südtirol Bild 3: Scheint mir ein Geschäft mit italienischem Inhaber zu sein (siehe umgebende Beschriftung) Bild 5: wie bereits oben angemerkt: Matrei in Nordtirol (Österreich) Bild 10: DeSpar - it. geführte Supermarktkette Ursache für viele Fehler ist hierzulande (Südtirol) aber auch der Umstand, daß im täglichen Umgang sehr häufig Dialekt gesprochen wird und Hochdeutsch für manche fast sowas wie eine Fremdsprache ist. Dabei kommen dann schon manchmal lustige Sachen heraus.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Zwiebelfischchen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte
  • Kommentieren | 14 Kommentare