Box Office: "Ice Age"-Rekord mitten im Sommer

Tiere erobern die Charts: Andrew Garfield schlägt als "Amazing Spider-Man" den unanständigen Teddybär aus der Komödie "Ted". In Deutschland schlittern Mammut, Faultier und Säbelzahntiger als erstes über die Zielgerade - "Ice Age 4" legt den besten Kinostart des Jahres hin. Und Katy Perry floppt.

Box-Office-Charts: "Ice Age 4" schlittert nach oben Fotos
20th Century Fox

USA

1. Die Gewinner der Woche

Er schwingt sich durch die Häuserschluchten New Yorks, fesselt Feinde mit klebrigen Fäden an Hausfassaden und versucht die Wahrheit über seine Eltern herauszufinden. "The Amazing Spider-Man" von Marc Webb hat sich an die Spitze der US-Kinocharts gehangelt. Der Action-Film mit Andrew Garfield in der Hauptrolle nahm an seinem ersten Wochenende in den USA und Kanada gut 65 Millionen Dollar (52,8 Millionen Euro) ein.

Der anzügliche Teddybär und Spitzenreiter der vergangenen Woche, "Ted", hielt sich wacker und schaffte rund 32,6 Millionen Dollar. Der Film von Seth MacFarlane, dem Schöpfer der TV-Serien "Family Guy" und "American Dad" nahm bislang insgesamt 120,2 Millionen Dollar ein.

2. Verlierer der Woche

Ein schwaches Debüt lieferte " Katy Perry: Part of Me". Trotz der persönlichen Einblicke, die das 3-D-Werk in Leben und Karriere der Sängerin gewährt, stieg es mit nur 7,2 Millionen Dollar auf Platz acht ein.

3. Zahl der Woche

50 Millionen. Seitdem Tom Cruise auf der Leinwand zu sehen ist, schauten mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland die über 30 Kinofilme mit Cruise. Seinen Durchbruch erlebte der Scientologe 1986 mit "Top Gun". Vergangene Woche feierte der Schauspieler seinen 50. Geburtstag.

Deutschland

1. Gewinner der Woche

Die tierischen Helden Sid, Manni und Diego aus der Komödie "Ice Age 4 - Voll verschoben" sind auf Platz eins der deutschen Kinocharts geschlittert. Rund 1,1 Millionen Zuschauer wollten am vergangenen Wochenende in die Eiszeit reisen. Damit legte die klamaukige Animation den besten Kinostart des Jahres hin. Seit seinem Starttag am Montag vergangener Woche haben sich in Deutschland 1,49 Millionen Menschen "Ice Age 4" angesehen.

Den zweiten Platz hat "The Amazing Spider-Man" erklommen. Rund 267.000 Kinogänger wollten zuschauen, wie Peter Parker mit der Tochter des grummeligen George Stacy anbändelt.

2. Verlierer der Woche

Der schöne Robert Pattinson landete als gieriger Finanzmanager in "Cosmopolis" auf Platz neun. Nur rund 14.000 Besucher wollten das Kapitalismusdrama von Regisseur David Cronenberg sehen. Noch schlechter erging es "Sleep Tight" von Jaume Balagueró. Rund 5000 Besucher schauten sich den Horrorfilm über einen frustrierten Portier an.

Und welcher Film hat eine zweite Chance verdient?

"Verdammt in alle Ewigkeit". Der lief zwar schon vor knapp 60 Jahren in den Kinos - aber kommt durch den Tod des Hauptdarstellers Ernest Borgnine wieder zurück in das Gedächtnis der Filmfans. 1953 gelang Borgnine als Marinesoldat Fatso Judson in dem amerikanischen Kriegsfilm der Durchbruch. Anschauen.

kha/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. .
frubi 09.07.2012
Zitat von sysop20th Century FoxTiere erobern die Charts: Andrew Garfield schlägt als "Amazing Spider-Man" den unanständigen Teddybär aus der Komödie "Ted". In Deutschland schlittern Mammut, Faultier und Säbelzahntiger als erstes über die Zielgerade - "Ice Age 4" legt den besten Kinostart des Jahres hin. Und Katy Perry floppt. http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,843329,00.html
Ich habe erst gestern einen Trailer zu TED gesehen und das zum Glück in der OV. Der Film ist definitiv Pflicht aber auch nur in der OV-Version denn ich gehe jede Wette ein, dass die deutsche Synchro wieder total verhunzt wird (wie bei ALi G - Mola Adebisi - und wie bei Garfield - Gottschalk). Aber der Trailer hat mich überzeugt. Ein kiffender Teddie reicht mir, um mir den Film schmackhaft zu machen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS
alles zum Thema Box Office
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar

Fotostrecke
"The Amazing Spider-Man": Neuer Held, neues Glück

Fotostrecke
Fantasy-Film: Zwei Frauen kämpfen bis aufs Blut

Fotostrecke
"Men in Black 3": Erholt vom 9/11-Schock

Fotostrecke
Horrorfilm "Chernobyl Diaries": Der wilde, wilde Osten