Aufstand der Makkabäer Gibson plant neue Bibel-Verfilmung

Nach seinem umstrittenen Jesus-Film "Die Passion Christi" plant Regisseur Mel Gibson schon die nächste Bibel-Verfilmung. Diesmal soll es um den Aufstand der Makkabäer gehen. Die Geschichte der jüdischen Rebellion gegen die Unterdrückung sei "wie ein Western" sagte Gibson amerikanischen Journalisten.


Filmausschnitt aus "Die Passion Christi": Verfälschung der Passionsgeschichte?
DPA

Filmausschnitt aus "Die Passion Christi": Verfälschung der Passionsgeschichte?

Los Angeles - Gibsons neue Filmpläne stießen bei der jüdischen Gemeinde in den USA bereits auf Kritik. Abraham Foxman, Vorsitzender der Antidiffamierungsliga, möchte die jüdische Rebellion nicht von dem konservativ-katholischen Regisseur interpretieren lassen. "Die Makkabäer sind unsere heilige Geschichte", sagte Foxman. Er hatte Gibson zuvor wegen seines Films die Verfälschung der Passionsgeschichte vorgeworfen.

Der Sieg der aufständischen Makkabäer wird am heiligen jüdischen Fest Chanukka gefeiert. Die Geschichte dieser Rebellion habe schon immer seine Fantasie beflügelt, sagte Gibson dem amerikanischen Radiomoderator Sean Hannity. Der Kampf gegen Unterdrückung sei "wie ein Western", wurde der Regisseur von der Zeitung "New York Daily News" zitiert.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.