Samuel Becketts Muse Schauspielerin Billie Whitelaw ist tot

Für Literaturnobelpreisträger Samuel Beckett war sie die "perfekte Schauspielerin". Mehr als ein halbes Jahrhundert prägte Billie Whitelaw die britische Filmlandschaft. Nun ist sie im Alter von 82 Jahren gestorben.

Billie Whitelaw im April 1961: "Unglaubliche Karriere"
Getty Images

Billie Whitelaw im April 1961: "Unglaubliche Karriere"


London - In dem Monolog "Not I" aus dem Jahr 1972 sieht der Zuschauer nur einen sprechenden Mund. Billie Whitelaw hat dem Stück von Samuel Beckett ihre Lippen und ihre Stimme geliehen. Sie war die Muse des Literaturnobelpreisträgers. Nun ist sie im Alter von 82 Jahren in einem Seniorenheim in London gestorben, wie ihr Sohn Matthew Muller der BBC sagte.

Whitelaw wurde 1932 in England geboren und studierte später Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art. Von 1952 bis 1966 war sie mit dem Schauspieler Peter Vaughan verheiratet, anschließend mit dem Schriftsteller Robert Muller. Ihre Karriere umspannt mehr als ein halbes Jahrhundert; für ihr Bühnenwerk und ihr Filmschaffen gewann sie zahlreiche Preise.

Sie war unter anderem zu sehen in der Rolle der Mutter in dem Film "The Krays" und zuletzt in der Komödie "Hot Fuzz" (2007). Eine ihrer berühmtesten Filmrollen war die der dämonischen Kinderfrau in dem Horrorfilm "Das Omen" (1976). Im Jahr 1987 war Whitelaw zudem auf dem Cover des Smiths-Albums "William, It Was Really Nothing" zu sehen.

Ihr Sohn sagte der BBC, er könne sich keine "liebevollere Mutter" vorstellen. Sie habe eine "unglaubliche Karriere" gehabt, aber "zuallererst war sie meine Mama, und das ist es, was ich vermissen werde".

kha/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.