US-Kinos "Black Panther" ist der erfolgreichste Superhelden-Film

"The Avengers" sind entthront: Kein anderer Superheldenfilm hat so viel Geld in die Kassen der US-Kinos gebracht wie "Black Panther". Die Marvel-Comic-Verfilmung spielte schon über 600 Millionen Dollar ein.

Chadwick Boseman in "Black Panther"
Disney

Chadwick Boseman in "Black Panther"


Als kulturelles Phänomen galt "Black Panther" schon vor dem Kinostart - immerhin galt schon das Vorbild als erster schwarzer Superheld der Comic-Welt. Dann kamen erstklassige Kritiken (lesen Sie hier die SPIEGEL-ONLINE-Rezension), die Bewohner des fiktiven Königreichs Wakanda wurden zu Mode-Vorbildern, und in Afrika identifizierte man sich mit dem Film.

Doch was den Machern vermutlich noch wichtiger war: "Black Panther" ist auch kommerziell ein großer Erfolg. In den USA steht der Film seit dem Start an der Spitze der Kinocharts (wenn auch nun "Pacific Rim - Uprising" kräftig nachdrängt). Und nun hat "Black Panther",wie das Fachmagazin "Hollywood Reporter" meldet insgesamt mehr als 623,4 Millionen Dollar in den US-Kinos eingespielt - das war die Marke, die 2012 "The Avengers" aufgestellt hatte, wodurch das Marvel-Gipfeltreffen zum bisher erfolgreichsten Superheldenfilm in den USA überhaupt wurde.

Mit diesem Titel darf sich nun also "Black Panther" schmücken, der nach Angaben der Experten von "Box Office Mojo" weltweit bisher 1,21 Milliarden Dollar einspielte und damit auf dem 14. Platz der"ewigen Tabelle" steht - noch knapp hinter "Iron Man 3" und recht deutlich hinter den Avengers-Filmen. "Marvel's The Avengers", der erste von ihnen, spielte weltweit mehr als 1,5 Milliarden Dollar in die Kinokassen.

feb



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.