Bollywood-Schauspielerin Sridevi Kapoor ist tot

Als Vierjährige stand Sridevi Kapoor erstmals vor der Kamera, sie wurde eine der populärsten Bollywood-Größen. Nun erlitt die 54-jährige Schauspielerin einen Herzinfarkt.

AFP

Die Schauspielerin Sridevi Kapoor ist tot. Die 54-Jährige starb am Samstag in Dubai an einem Herzinfarkt, wie indische Medien unter Berufung auf die Familie meldeten. Die Schauspielerin soll in dem Golfemirat an der Hochzeit ihres Neffen teilgenommen und den Herzinfarkt während der Feier am Samstagabend erlitten haben.

Sridevi Kapoor wurde als Shree Amma Yanger Ayappan geboren. Ihre erste Rolle spielte sie im Alter von vier Jahren. In den folgenden Jahrzehnten wirkte sie in zahlreichen Filmen mit, ihre größten Erfolge waren "Chandni", "Mr India", "Mawali" und "Tohfa". Kapoor galt als einer der bekanntesten Filmstars der Achtziger- und Neunzigerjahre in Indien und als erster weibliche Superstar Bollywoods.

Nach ihrer Hochzeit mit Boney Kapoor und der Geburt ihrer beiden Töchter hatte sich die Schauspielerin ab 1997 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 15 Jahre später feierte sie dann mit "English Vinglish" erfolgreich ihr Comeback. Für ihre Verdienste um die indische Filmindustrie wurde Kapoor im Jahr 2013 von der Regierung der Padma Shri verliehen, es ist der vierthöchste indische Zivilorden.

Zahlreiche Bollywood-Stars und Fans bekundeten im Kurzbotschaftendienst Twitter ihre Trauer über den Tod der Schauspielerin. "Ich habe keine Worte", schrieb ihre Kollegin Priyanka Chopra. "Beileid an alle, die Sridevi geliebt haben. Ein schwarzer Tag. Ruhe in Frieden."

Auch Schauspielerin Priyanka Bose ("Lion") erinnerte an Kapoor: Sie habe mit Konventionen gebrochen in einer Zeit, als dies eigentlich unmöglich schien.

aar/AFP/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.