Box Office Ein Opa hängt sie alle ab

Da soll noch einer sagen, Rentner hätten Langeweile: In "Jackass: Bad Grandpa" tourt ein Großvater mit seinem Enkel durchs Land und stellt jede Menge Blödsinn an. Der 86-Jährige rauscht in den Kinocharts an "Gravity" und "Frau Ella" vorbei.

Paramount

USA

1. Gewinner der Woche

Er rast, er klaut und schnorrt sich bei Familienfeiern durch: In "Jackass: Bad Grandpa" spielt Johnny Knoxville einen 86 Jahre alten Großvater, der seinen Enkel mit auf Abenteuertour nimmt. Die Komödie spielte nach Angaben von "Blickpunkt:Film" am Wochenende in den USA und Kanada rund 32 Millionen Dollar ein und erreichte damit den ersten Platz der US-Kinocharts.

Das Weltraumdrama "Gravity" von Alfonso Cuarón mit Sandra Bullock und George Clooney rutschte mit Einspieleinnahmen von 20 Millionen Dollar auf den zweiten Platz ab. Zuvor hatte es drei Wochen lang den Spitzenrang belegt hatte.

Auf dem dritten Platz landete in seiner dritten Woche "Captain Phillips". Der Film mit Tom Hanks erzählt von somalischen Piraten, die ein Frachtschiff kapern und beruht auf einer wahren Begebenheit. Das Drama spielte 11,8 Millionen Dollar ein. Ab dem 14. November ist es in Deutschland zu sehen.

2. Verlierer der Woche

Michael Fassbender, Javier Bardem, Penélope Cruz, Cameron Diaz. Und dann das: "The Counselor", der neue Film von Regisseur Ridley Scott, schaffte es an seinem Eröffnungswochenende trotz Starbesetzung nur auf den vierten Platz. Der Thriller kommt am 28. November in die deutschen Kinos.

3. Zahl der Woche

Auch wenn man es ihm in seiner Rolle als Irving Zisman nicht ansieht: "Bad Grandpa"-Hauptdarsteller Johnny Knoxville ist erst 42 Jahre alt. An seiner Seite ist Jackson Nicoll zu sehen. Der neunjährige spielt Enkel Billy.

Deutschland

1. Gewinner der Woche

Auch in Deutschland kommt der böse Opa gut an. "Jackass: Bad Grandpa" hat am Startwochenende den ersten Platz erobert. 263.000 Menschen wollten den Film mit Johnny Knoxville sehen. Auf dem zweiten Platz landete der Zeichentrickfilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2". Die Geschichte über einen Tüftler mit einer Frikadellen-Maschine brachte es zwischen Donnerstag und Sonntag auf 244.000 Besucher. "Frau Ella" mit Matthias Schweighöfer büßte seinen Spitzenplatz der vergangenen Woche wieder ein und rutschte auf Rang drei.

2. Verlierer der Woche

Für Caroline Links "Exit Marrakech" mit Ulrich Tukur interessierten sich am Wochenende nur 58.000 Kinobesucher. Das Vater-Sohn-Drama vor Marokko-Kulisse schaffte es am Startwochenende nur auf Platz neun.

3. Und welcher Film hat eine zweite Chance verdient?

Ständiger Nieselregen? Nicht nur vor der Haustür, auch im Entführungsdrama "Prisoners" ist die herbstliche Diesigkeit stets präsent. Zwei kleine Mädchen werden im US-Debüt des frankokanadischen Regisseurs Denis Villeneuve entführt. Vater Hugh Jackman macht sich mit Polizist Jake Gyllenhaal auf die Suche. Spannender Thriller, der bereits beim Filmfestival von Toronto umjubelt wurde.

kha/dpa

Mehr zum Thema
Newsletter
Neu im Kino: Tops und Flops


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jetlag chinaski 28.10.2013
1. bad grandpa vs helge schneider
war schon immer jackass fan und helge fan. nach ansicht beider filme nun immer noch jackass fan aber kein helge fan mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.