Comic-Stars Spielberg dreht mit Tim und Struppi

Ein junger Reporter reist mit seinem treuen Hund um die Welt und erlebt jede Menge Abenteuer: Tim und Struppi sind Klassiker der europäischen Comic-Literatur. Nun planen zwei Regiestars aus Hollywood einen dreiteiligen Animationsfilm.


Los Angeles - Die Regisseure Steven Spielberg und Peter Jackson wollen die Comic-Helden "Tim und Struppi" ins Kino bringen. Jeder der beiden soll bei mindestens einem Teil der Animationsfilme Regie führen, wie das Branchenblatt "Daily Variety" heute berichtete. Wer den dritten Teil in Szene setzt, ist noch unklar. Die Filme in digitaler 3-D-Technik werden aller Wahrscheinlich nach bei DreamWorks Animation produziert.

Comic-Helden Tim und Struppi: Auf dem Weg nach Hollywood
AP / Herge / Moulinsart

Comic-Helden Tim und Struppi: Auf dem Weg nach Hollywood

Oscar-Preisträger Spielberg ("Jurassic Park", "Schindlers Liste") bemüht sich seit mehr 25 Jahren um die Rechte an den Figuren des belgischen Comiczeichners Georges Remi, bekannter unter dem Namen Hergé. Nun wurde ein 20 Minuten langes Testband produziert. Die Protagonisten im Film sollen laut Jackson ("Herr der Ringe") nicht wie Cartoonfiguren, sondern wirklichkeitsgetreu aussehen.

"Tim und Struppi" - im französischen Original "Les aventures de Tintin" - ist eine der bekanntesten Comicserien Europas. Die Geschichten über den jungen belgischen Reporter Tim, der um die Welt reist und allerlei Abenteuer erlebt, wurden in rund 60 Sprachen übersetzt.

Der erste Comic wurde im Jahr 1929 veröffentlicht. Insgesamt entstanden 23 Alben. Die Serie inspirierte viele Künstler, darunter auch den Maler Andy Warhol. Hergé wurde am 22. Mai 1907 in Etterbeek bei Brüssel geboren und starb am 3. März 1983.

hho/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.