Neuer James-Bond-Film Daniel Craig spielt wieder 007

Lang wurde spekuliert, jetzt hat er es selbst bestätigt: Daniel Craig wird auch im 25. Bond-Film den britischen Geheimagenten darstellen.

Sony Pictures

Auf eine entsprechende Frage des Moderators Stephen Colbert in dem US-Talk "The Late Show" antwortete Daniel Craig am Dienstagabend kurz und klar mit: "Ja". Der 49-Jährige wird auch im 25. Bond-Abenteuer wieder die Hauptrolle übernehmen.

Ende Juli hatten britische und amerikanische Medien berichtet, dass Craig nach den Filmen "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und "Spectre" noch einmal den Geheimagenten 007 spielen wird. Offiziell bestätigt wurde das nicht. Angeblich solle dem Schauspieler eine Gage von umgerechnet 90 Millionen Euro angeboten worden sein. Er wisse schon seit ein paar Monaten, dass er als 007 zurückkehre, sagte der Schauspieler bei Stephen Colbert. "Ich wollte das immer, aber ich brauchte eine Pause."

Fotostrecke

9  Bilder
James-Bond-Kandidaten: Alle wollen 007 sein!

Unmittelbar nach "Spectre" sagte Craig 2015 in einem Interview mit dem Magazin "Time Out", er würde sich lieber die Pulsadern aufschneiden, als jetzt noch einen weiteren Bond-Film zu drehen. Später führte der Schauspieler den Satz auf seine Erschöpfung nach den Dreharbeiten zurück, bei Colbert bezeichnete er ihn jetzt als "dumm". Auch andere Schauspieler hatten zwischenzeitlich ihr Interesse an der Rolle bekundet. Neben Tom Hardy, Idris Elba und Daniel Radcliffe brachten sich auch die Schauspielerinnen Gillian Anderson und Priyanka Chopra ins Gespräch.

In den US-Kinos zu sehen sein wird der nächste Film mit dem britischen Agenten ab dem 8. November 2019, in Großbritannien und dem Rest der Welt soll er etwas früher starten. Um das Drehbuch für den neuen Film kümmern sich erneut Neal Purvis und Robert Wade, die unter anderem auch für "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und zuletzt "Spectre" verantwortlich waren.

eth/dpa



insgesamt 86 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
OlafKoeln 16.08.2017
1. Kann man drauf verzichten
... das ist doch kein richtiger 007. Der einzig wahre der Neuzeit ist Pierce Brosnan ...
gildasopitz 16.08.2017
2. Craig
Super! Aber die Drehbuchautoren würde ich wechseln...
besucher-12345 16.08.2017
3. Doch nicht Claus Kleber vom heute-journal
Schade, ich hatte hier für ihn abgestimmt: https://hermitdermarie.de/thema/ClausKleberAlsBond.html
gnarze 16.08.2017
4.
Zitat von OlafKoeln... das ist doch kein richtiger 007. Der einzig wahre der Neuzeit ist Pierce Brosnan ...
Ist heute der 1. April?
meisteryupa 16.08.2017
5. Korrektur
Daniel Craig spielt einen Geheimagenten, von dem die Filmindustrie aus Marketinggruenden behauptet, es sei James Bond.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.