Box Office "Der Hobbit 3" hat den stärksten Kinostart des Jahres 

1,5 Millionen Mittelerde-Fans in Deutschland wollten schnell das Ende der "Hobbit"-Trilogie sehen: "Die Schlacht der fünf Heere" schlägt auch seine beiden Vorgängerfilme. In den USA lief ein Bibelepos am besten an.

Finale für Bilbo Beutlin: Peter Jacksons dritter "Hobbit"-Film bricht Jahresrekorde
Warner Bros.

Finale für Bilbo Beutlin: Peter Jacksons dritter "Hobbit"-Film bricht Jahresrekorde


USA

1. Gewinner der Woche

"Exodus: Gods and Kings" heißt der Gewinner des Wochenendes in den nordamerikanischen Kinos: Der Film, der die biblische Geschichte des Auszugs der Israeliten aus Ägypten erzählt, spielte 24,5 Millionen Dollar ein und ist damit deutlich die neue Nummer eins in den Kinocharts. Der Ridley-Scott-Film, in dem Christian Bale den Moses spielt, kam damit allerdings bei Weitem nicht an das Startergebnis von Darren Aronofskys "Noah" mit Russell Crowe als Titelheld heran, der im März mit einem Umsatz von 43,7 Millionen Dollar startete. Ein leicht unzufriedener Gewinner also.

2. Verlierer der Woche

Und ein ziemlich zufriedener Verlierer folgt: Dass "The Hunger Games: Mockingjay - Part 1" abgerutscht ist auf den zweiten Platz- 13,2 Millionen Dollar spielte er am Wochenende in die Kassen -, ist sicher zu verschmerzen, nach drei Wochen auf Platz eins und einem bisherigen Gesamtergebnis von 277,4 Millionen Dollar, womit der dritte "Panem"-Film der bisher zweiterfolgreichste Film des Jahres ist.

3. Zahl der Woche

979 Kinos zeigten die Komödie "Top Five". Zum Vergleich: "Exodus" lief in 3503 Kinos. Dass der Film mit Chris Rock in der Hauptrolle dennoch wie gewünscht unter die ersten Fünf und zwar sogar auf Platz vier gekommen ist, muss also als großer Erfolg gewertet werden.

Deutschland

1. Gewinner der Woche

Überragender Kinostart für das Finale von Peter Jacksons "Hobbit"-Trilogie: 1,26 Millionen Besucher kamen von Donnerstag bis Sonntag in die Kinos, um "Die Schlacht der fünf Heere" zu sehen - nimmt man die zahlreichen Vorpremieren am Mittwoch hinzu, waren sogar rund 1,5 Millionen Zuschauer heiß auf "Hobbit 3". Kein anderer Film lief in Deutschland im Jahre 2014 so erfolgreich an.

Außerdem ist der dritte "Hobbit"-Film damit sogar erfolgreicher angelaufen als die beiden Vorgänger, "Eine unerwartete Reise" (1,24 Millionen Zuschauer) und "Smaugs Einöde" (1,26 Millionen Besucher), die übrigens dank diverser "Hobbit"-Events mit jeweils 13.000 Zuschauern auf dem zwölften Platz in die aktuellen Kinocharts zurückkehrten. Müssen manche mal so hinnehmen.

Ein kleiner Sieger ist zudem noch der Bär "Paddington", dessen Abenteuer in London am zweiten Wochenende noch einmal fast genauso viele wie am ersten sehen wollten. Mit knapp 250.000 Zuschauern kann der englische Familienfilm den zweiten Platz in den deutschen Kinocharts verteidigen.

2. Verlierer der Woche

Platz eins los, den Titel "Bestes Startergebnis des Jahres" los: Es war kein so gutes Wochenende für "Die Tribute von Panem: Mockingjay, Teil1", der aber immerhin noch 216.000 Besucher anlockte: Rang drei.

3. Und welcher Film hat eine zweite Chance verdient?

Video
Als der polnische Spielfilm "Ida" im April in die deutschen Kinos kam, sahen ihn am ersten Wochenende 2233 Kinogänger, was für Platz 34 in den Kinocharts reichte. Insgesamt interessierten sich bis Mitte Juli 17.960 Zuschauer über die Geschichte aus dem Polen der Sechzigerjahre. Nun hat das Schwarzweißdrama den Europäischen Filmpreis gewonnen, und mit diesem Wissen würde wohl so mancher "Ida" eine zweite Chance geben.

Allein: Nach Verleihangaben läuft der Film derzeit nur im Filmkunsttheater Marburg - am Mittwoch, dem 17.12. um 18 Uhr.

Mehr zum Thema
Newsletter
Neu im Kino: Tops und Flops


insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bonngoldbaer 15.12.2014
1. Der einzige
Bin ich etwa der einzige Deutsche, der den Hobbit Teil 3 nicht gesehen hat? Ich habe mich immer noch nicht von Teil 1 erholt.
mrerenoth 15.12.2014
2. Wieso muss man sich von dem Film erholen?
Ich fand den Film gut.
benmartin70 16.12.2014
3.
Zitat von bonngoldbaerBin ich etwa der einzige Deutsche, der den Hobbit Teil 3 nicht gesehen hat? Ich habe mich immer noch nicht von Teil 1 erholt.
Wow ein Troll, bin wohl doch schon im Hobbit gelandet!? Nein, es waren noch nicht alle drin aber ich freue mich drauf.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.