"Alle lieben Raymond"-Star Doris Roberts ist tot

Sie spielte die nervige Schwiegermutter in der Sitcom "Alle lieben Raymond" und bekam dafür vier Emmys. Jetzt ist die Hollywoodschauspielerin Doris Roberts im Alter von 90 Jahren gestorben.

REUTERS

Eine Sprecherin sagte, Doris Roberts sei in der vergangenen Nacht in Los Angeles im Schlaf gestorben. Sie selbst sei von Roberts' Sohn Michael Cannata informiert worden, sagte die Sprecherin. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt.

Doris Roberts spielte die Rolle der Schwiegermutter in der Komödienserie "Alle lieben Raymond" ("Everybody Loves Raymond") so überzeugend, dass sie Anfang der Nullerjahre dafür gleich vier Mal den Emmy als beste Nebendarstellerin bekam.

In den Achtzigerjahren spielte Roberts in der Serie "Remington Steele" an der Seite Pierce Brosnans die taffe Sekretärin Mildred Krebs. Geboren im Jahr 1925 in St. Louis wuchs sie in New York auf und startete ihre jahrzehntelange Schauspielkarriere. Am Broadway spielte sie etliche Rollen, später wechselte sie zum Fernsehen.

Ihre ehemalige Filmpartnerin Patricia Heaton, die gebeutelte Schwiegertochter Debra aus der Sitcom "Alle lieben Raymond", verabschiedete sich auf Twitter von Roberts, es sei ein Privileg gewesen, mit ihr zu arbeiten. "Ich liebe dich und ich vermisse dich."

jul/AP



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.