Dritter Teil "The Matrix Revolutions" startet weltweit zeitgleich

Erstmals in der Filmgeschichte wird ein Film weltweit zeitgleich Premiere haben. "Matrix Revolution" startet am 5. November in 50 Ländern exakt in der gleichen Minute.


Filmplakat "Matrix Reloaded"
Warner Bros.

Filmplakat "Matrix Reloaded"

New York - Matrix-Fans können in aller Welt zum selben Zeitpunkt in die Kinos strömen. Das Studio Warner Bros. spricht nach einem Bericht von "E!Online" von der "Stunde Null".

Die Idee dafür sei schon fast ein Jahr alt, zitiert das Online-Magazin ein Warner-Vorstandsmitglied. Es sei schon darüber nachgedacht worden, den zweiten Teil des Science-Fiction-Films so starten zu lassen. Doch die weltweite Koordinierung sei zu aufwendig gewesen.

Der Thriller mit den Hollywood-Schauspielern Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Ann Moss startet um 6 Uhr morgens in Los Angeles, um 9 Uhr in New York, um 14 Uhr in London, um 17 Uhr in Moskau und um 23 Uhr in Tokio. In Deutschland ist es dann 15 Uhr.

Für Warner macht der weltweit gleichzeitige Start doppelt Sinn: Zum einen lässt er ein Mega-Start-Wochenende vermuten. Zum anderen wird der Film-Piraterie der Wind aus den Segeln genommen, die in den Ländern am größten ist, die am längsten auf solche Blockbuster warten müssen.

"The Matrix" (1999) und "The Matrix Reloaded" (2003) waren weltweit Kassenschlager gewesen. Allein der zweite Teil brachte laut Studio-Angaben rund 734 Millionen Dollar (631 Millionen Euro) ein.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.