"Liebe"-Darstellerin Emmanuelle Riva ist tot

Sie wurde bekannt mit "Hiroshima mon amour" und blieb bis ins hohe Alter aktiv. Zuletzt brillierte sie im Haneke-Film "Liebe". Nun ist die Schauspielerin Emmanuelle Riva gestorben.

Emmanuelle Riva
AFP

Emmanuelle Riva


Die französische Schauspielerin Emmanuelle Riva ist tot. Die Filmdiva starb am Freitagnachmittag im Alter von 89 Jahren "nach langer Krankheit" in Paris, teilte ihre Agentin Anne Alvares Correa am Samstag mit. Die Schauspielerin sei bis zuletzt "aktiv" gewesen. Sie habe kürzlich noch vor der Kamera gestanden und sei im Herbst noch für eine Lesung nach Rom gereist.

Riva war 1959 mit "Hiroshima mon amour" des Regisseurs Alain Resnais weltberühmt geworden. Ihren letzten großen Erfolg hatte sie 2012 mit "Liebe" des österreichischen Filmemachers Michael Haneke. Die Geschichte über die Liebe eines alten Ehepaares brachte ihr den französischen Filmpreis César und eine Oscar-Nominierung ein. Ihr letzter Film "Paris pieds nus" kommt im März in die französischen Kinos.

cvo/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.