Filmfestival in Venedig: Dokumentarfilm "Sacro GRA" gewinnt Goldenen Löwen

Höchste Auszeichnung für die italienische Dokumentation "Sacro GRA": Auf dem Filmfestival ín Venedig wird der Film über einen Autobahnring in Rom mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Der deutsche Regisseur Philip Gröning gewann den Spezialpreis der Jury.

Venedig - Die Dokumentation "Sacro GRA" des italienischen Regisseurs Gianfranco Rosi hat den Goldenen Löwen der 70. Internationalen Filmfestspiele Venedig gewonnen. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt.

Der Film handelt von der Stadtautobahn GRA in Rom und den Menschen, die um sie herum leben und arbeiten. Es ist das erste Mal, dass bei dem Filmfest eine Dokumentation mit dem Hauptpreis geehrt wird.

Der deutsche Beitrag "Die Frau des Polizisten" wurde in Venedig mit dem Spezialpreis der Jury geehrt. Das Werk des Regisseurs Philip Gröning handelt Gewalt in der Ehe. Der in vielen Szenen improvisierte Film schildert die brüchige Idylle einer jungen Familie, die unter der Arbeitssucht und schließlich Gewalttätigkeit des Vaters leidet.

Griechisches Prostitutionsdrama gewinnt zwei Preise

Zwei Auszeichnungen gingen nach Griechenland: Für das Drama "Miss Violence" gewann Regisseur Alexandros Avranas den Silbernen Löwen für die beste Regie. In dem Film zwingt ein Vater seine Töchter zur Prostitution, um Geld zu verdienen. Der griechische Schauspieler Themis Panou, der den Vater spielt, erhielt die Trophäe als bester Darsteller.

Mit dem Großen Preis der Jury wurde der Beitrag "Jiaoyou (Stray Dogs)" aus Taiwan geehrt. Regisseur Tsai Ming-liang hatte bereits 1994 für sein Drama "Vive l'Amour - Es lebe die Liebe" den Goldenen Löwen gewonnen. Als beste Darstellerin wurde die italienische Schauspielerin Elena Cotta (82) für ihre Leistung in dem Drama "Via Castellana Bandiera" der Regisseurin Emma Dante ausgezeichnet.

Die Preise wurden von einer neunköpfigen Jury unter Vorsitz des italienischen Regisseurs Bernardo Bertolucci verliehen. Auch die deutsche Schauspielerin Martina Gedeck gehörte zu den Juroren. Das Filmfestival ist das älteste der Welt. Es zählt neben Cannes und Berlin zu den wichtigsten der Branche.

ade/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS
alles zum Thema Filmfestspiele von Venedig
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Fotostrecke
Roter Teppich in Venedig: Bullock, Clooney und der Vogelkäfig