Filmfestival und Architekturbiennale Neue Festivalleiter für Venedig

Das Filmfestival und die Architekturbiennale in Venedig bekommen neue Chefs: Der ehemalige Kritiker Alberto Barbera übernimmt zum zweiten Mal die Leitung der Mostra internazionale d'arte cinematografica. Und an die Spitze der Architekturschau wechselt der britische Stararchitekt David Chipperfield.

Neuer Chef, alter Chef: Alberto Barbera übernimmt zum zweiten Mal die Mostra-Leitung
DPA

Neuer Chef, alter Chef: Alberto Barbera übernimmt zum zweiten Mal die Mostra-Leitung


Der Vorstand der Mostra internazionale d'arte cinematografica ernannte Alberto Barbera zum neuen Direktor des renommierten Filmfestivals. Der 61-Jährige übernimmt den Posten von Marco Müller, der das Filmfestival seit 2004 geleitet hat. Barbera ist in Venedig wohlbekannt: Bereits von Dezember 1998 bis April 2002 leitete er die Biennale. Aufgabe des neuen, alten Direktors wird es unter anderem sein, in den kommenden Jahren die Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten am Lido, dem traditionsreichen Austragungsort des Festivals, fortzusetzen.

Außerdem soll Barbera die Bedeutung der Mostra im Festivalkalender Italiens stärken. Dass er die Fähigkeit dazu hat, konnte er bereits in den neunziger Jahren als Chef des Turiner Filmfestivals zeigen: Er hatte das eher kleine Nachwuchstreffen zu einer der bedeutendsten Kinoschauen Italiens gemacht, die weit über die Landesgrenzen strahlte.

Barbera hatte seine Karriere Ende der Siebziger als Filmkritiker begonnen und war von 1980 bis 1983 Filmredakteur der Tageszeitung "Gazzetta del Popolo". Zuletzt war er Direktor des Nationalen Kinomuseums in Turin und 2010 Mitglied der Jury beim Filmfestival in Cannes. Sein Vertrag in Venedig hat eine Laufzeit von vier Jahren. 2012 findet das Filmfestival vom 29. August bis 8. September statt.

Die Architekturbiennale beginnt ebenfalls am 29. August, läuft aber bis zum 25. November 2012. Der renommierte britische Architekt David Chipperfield, der erst im Herbst den Deutschen Architekturpreis für den Wiederaufbau des Neuen Museums Berlin erhalten hat, löst die japanische Architektin Kazuyo Sejima als Kurator der internationalen Architektur-Ausstellung ab.

twi



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.