Gewinner im Überblick Boxer, Soul und Höhenflüge

Ein Himmelsstürmer, ein blinder Pop-Visionär, eine schlagfertige Kämpferin: Die Academy prämierte auch dieses Jahr die großen Lebensdramen. Eine Liste sämtlicher Preisträger.


Bester Film:

"Million Dollar Baby"
Bester fremdsprachiger Film: "Das Meer in mir" (Spanien)
Bester Animationsfilm: "Die Unglaublichen"
Beste Darstellerin (Hauptrolle): Hilary Swank für "Million Dollar Baby"
Bester Darsteller (Hauptrolle): Jamie Foxx für "Ray"
Beste Darstellerin (Nebenrolle): Cate Blanchett für "Aviator"
Bester Darsteller (Nebenrolle): Morgan Freeman für "Million Dollar Baby"
Beste Regie: Clint Eastwood für "Million Dollar Baby"
Bestes Original-Drehbuch: Charlie Kaufman, Michel Gondry und Pierre Bismuth für "Vergiss mein nicht!"
Bestes adaptiertes Drehbuch: Alexander Payne und Jim Taylor für "Sideways"
Beste Kamera: "Aviator"
Bester Schnitt: "Aviator"
Bester Ton: "Ray"
Beste Toneffekte: "Die Unglaublichen"
Beste Filmmusik: "Wenn Träume fliegen lernen"
Bester Filmsong: "Al Otro Lado Del Rio" von Jorge Drexler für "Die Reise des jungen Che"
Beste Kostüme: "Aviator"
Beste Maske: "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse"
Beste Ausstattung: "Aviator"
Beste Spezial-Effekte: "Spider-Man 2"
Bester Dokumentarfilm: "Born Into Brothels"
Bester kurzer Dokumentarfilm: "Mighty Times: The Children's March"
Bester kurzer Trickfilm: "Ryan"
Bester kurzer Realfilm: "Wasp"
Ehren-Oscar für das Lebenswerk: Sidney Lumet (Regisseur/Autor)



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.