Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Goya-Verleihung in Madrid: "Good Bye, Lenin!" bester europäischer Film

Für den Oscar wurde Wolfgang Beckers Ost-West-Kömodie nicht nominiert, dafür gab es jetzt eine Entschädigung. Die Jury des spanischen Goya-Preises verlieh dem Kassenschlager den Preis für den besten europäischen Film.

 Hauptdarsteller Daniel Brühl: Mit Honecker unterm Arm zum Erfolg
AP

Hauptdarsteller Daniel Brühl: Mit Honecker unterm Arm zum Erfolg

Madrid - Die Ostalgie-Komödie "Good bye, Lenin!" des deutschen Regisseurs Wolfgang Becker ist in Madrid mit dem Goya-Preis als bester europäischer Film ausgezeichnet worden. Die Ehrung nahm im Namen des Regisseurs der Direktor der spanischen Verleihfirma, Miguel Morales, entgegen. Er hob hervor, dass der melodramatische Streifen über den Mauerfall auch in Spanien ein Publikumserfolg geworden sei und seit nunmehr vier Monaten in den Kinos dort laufe. "Dies ist ein Beweis für die Stärke des deutschen Kinos und des europäischen Films insgesamt."

Großer Gewinner des Abends war "Te Doy Mis Ojos" (Ich gebe dir meine Augen) von Iciar Bollain. Der Streifen über den Kampf einer Frau gegen ihren gewalttätigen Ehemann wurde als bester Film ausgezeichnet, Bollain erhielt außerdem die Auszeichnung als beste Regisseurin.

Die Hauptdarsteller Laia Marull und Luis Tosar erhielten die Goya-Preise für die besten Schauspieler. "Ich widme diesen Preis den Überlebenden", sagte Bollain in seiner Dankesrede.

Vor der Zeremonie hatten rund 300 Menschen gegen die Entscheidung der Filmakademie protestiert, eine umstrittene Dokumentation über die Untergrundorganisation ETA zu nominieren. Andere verteidigten die Nominierung und trugen Anstecknadeln mit der Aufschrift "Nein zum Terrorismus. Ja zur Meinungsfreiheit." Dem Kampf der ETA für ein unabhängiges Baskenland sind in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 800 Menschen zum Opfer gefallen.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: