Neuer "Hobbit"-Trailer Schneeschlachten in Mittelerde

Im Dezember soll die Kinosaga um den "Hobbit" zum Abschluss kommen. Jetzt hat Regisseur Peter Jackson den Fans den Trailer zu "The Battle of the Five Armies" serviert. Der Zweiminüter macht deutlich: Es wird kalt. Und blutig.

Warner Bros./ New Line Cinema

Wellington - In Mittelerde ist das mit dem Winter so eine Sache. Es schneit, es friert, es ist bitterkalt - aber den Helden und ihren Widersachern macht das nichts aus. Bilbo und Gandalf ziehen zwar ernste Gesichter, aber das hängt offenbar vor allem mit den durch den Trailer stapfenden Kämpfern und der Feuerwolke aus dem Schlund eines Ungetüms zusammen, die ganze Straßenzüge verglühen lässt und so deren Bewohner in den Tod reißt. Nach 21 Sekunden ist die Botschaft des Trailers angekommen: Im letzten Teil der "Hobbit"-Trilogie lässt Jackson wieder viele Helden sterben.

Die ersten schneeverwehten Szenen des Films können Fantasy-Fans nun im Netz sehen. Regisseur Peter Jackson hat den Trailer auf seiner Facebook-Seite gepostet, auch die offizielle Filmwebseite zeigt den Zweiminüter. Jacksons Kommentar dazu, ein Versuch in süffisanter Ironie: "Ich glaube, der eine oder andere wollte das hier sehen?" Wenig später hatte sein Post knapp 140.000 "Gefällt mir"-Klicks ergattert.

Dabei geraten mit dem pompös vertonten Filmchen nicht gerade pompös viele Informationen darüber an die Öffentlichkeit, wie nah das Ende des Epos sich an den Inhalt der letzten Buchseiten von J. R. R. Tolkien halten wird. Zuletzt hatte Jackson sich im furiosen zweiten Teil des milliardenschweren Filmprojekts weit von Tolkiens Original entfernt.

Und diesmal: Kamerafahrten über nebelumschlungene Klippen, über Schlachtfelder und im Schnee liegende Leichen, über Abertausende behelmte Krieger, die ihre Bögen spannen und grimmig dreinschauen. Zumindest so viel ist also jetzt schon klar: Wenn "The Battle of the Five Armies", bislang ohne deutschen Titel, Mitte Dezember in die Kinos kommt - erwartet die "Hobbit"-Fans erneut ein monumentales Kinospektakel.

Fotostrecke

13  Bilder
"Hobbit"-Filmtrilogie: Mittelerde strahlt im Mittelteil

mxw/dpa

insgesamt 38 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stefansaa 29.07.2014
1.
Fand schon die ersten beiden Teile eher dürftig. Habe zwar die HdR gelesen aber nicht den Hobbit. Man merkt jedoch den fehlenden Anspruch deutlich. Die Frage ist dabei: Liegt es am Stoff der verwertet wurde oder an der Art und Weise wie es umgesetzt wurde? Werde mir den dritten Teil auch ansehen aber wohl erst, wenn er günstiger als im Kino zu haben ist.
frank-12 29.07.2014
2. aus so einem schmalen Büchlein …
… einen Film zu machen, wäre schon eine Herausforderung, davon gleich drei zu drehen kann nicht klappen. Ich habe mir den ersten angesehen, den zweiten nicht und den dritten werde ich mir auch nicht anschauen. M.M.n. ist dies nur Geldmacherei.
Tomas 29.07.2014
3.
Tolkien hat mit dem kleinen Hobbit ein wunderbares Kinderbuch geschrieben. Hollywood mischt mit seinen bewährten Zutaten einen ekeligen Cocktail, einen Zombiefilm. In einer Epoche in der immer weniger Zeitgenossen Bücher in die Hand nehmen, traurig und dem Anliegen des Autors widersprechend.
fox111 29.07.2014
4. Eigenständige Welten
Als absoluter Tolien Fan der mindestens 1x im Jahr HdR, Silmarillion und den Hobbitt liest muss man die Filme als das sehen was Sie sind. Filme und der Ihr eigenen Welt. Ich war anfangs auch sehr enttäuscht das schon in HdR massiv vom Buch abgewichen wurde. Nichtdestotrotz wurde ein monumentales Fantasyepos geschaffen das man wenn man es nicht mit den Büchern vergleicht sich nicht nur ansehen kann sondern absolute Kracher sind. Jackson ist wenigstens einer der wenigen der sich an die Materie Fantasy rantraut und dann auch noch sowas geiles produziert (wie gesagt wenn man nicht versucht es mit dem Buch zu vergleichen). Allein die Details sind der Wahnsinn. Bislang war ich von 3D Filmen nicht so gefesselt und fand es teilweise sogar störend. Bei der Hobbit war das bislang in den 2 ersten Teilen komplett anders. Daher 1x im jahr gehen wir ins Kino und das ist im Dezember wenn der Hobbit kommt :)
benmartin70 29.07.2014
5.
Zitat von TomasTolkien hat mit dem kleinen Hobbit ein wunderbares Kinderbuch geschrieben. Hollywood mischt mit seinen bewährten Zutaten einen ekeligen Cocktail, einen Zombiefilm. In einer Epoche in der immer weniger Zeitgenossen Bücher in die Hand nehmen, traurig und dem Anliegen des Autors widersprechend.
Zombies? Hab ich was verpasst, glaube ich war nicht eingeschlafen.....? Und ja ich hab auch das Buch gelesen, mein Sohn auch....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.