Hollywood-Star Schauspielerin Maria Perschy gestorben

Komödie, Horror, Drama, Kriegsfilm: Die Österreicherin Maria Perschy galt als Multitalent und erfolgreichster Kino-Export der Alpenrepublik Anfang der sechziger Jahre. Jetzt ist die Darstellerin im Alter von 66 Jahren gestorben.


Darstellerin Maria Perschy (1963): Von der Alpenrepublik nach Hollywood
AP

Darstellerin Maria Perschy (1963): Von der Alpenrepublik nach Hollywood

Unvergesslich die Szene, wie Rock Hudson als braver Sportverkäufer in "Man's Favorite Sport" ("Ein Goldfisch an der Leine", 1969) hinter ihr herhechelt, seine Krawatte in ihrem Reißverschluss eingeklemmt: Maria Perschy kam aus Österreich - bekannt wurde sie jedoch in Hollywood. In den sechziger Jahren arbeitete sie mit Regie-Legenden wie Howard Hawks und John Huston ("Freud", 1962). An der Seite von Lex Barker kämpfte sie im Geheimdienstthriller "Mister Dynamit - Morgen küsst euch der Tod" (1967) gegen das Böse.

Die am 23. September 1938 im österreichischen Eisenstadt geborene Perschy bewährte sich in allen Genres und Stillagen - vom anspruchsvollen Autorenfilm bis zum trashigen Kintopp. Dazu gehörten Komödien wie "Dr. med. Fabian - Lachen ist die beste Medizin" (1969) ebenso wie Horror-Filme à la "Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu" (1969) oder Kriegsdramen ("The Password is Courage", 1962).

Wie der Österreichische Rundfunk heute Morgen meldete, erlag Maria Perschy 66-jährig einem Krebsleiden. Die Schauspielerin war zwei Mal verheiratet und hinterlässt eine 37 Jahre alte Tochter.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.