Schicht mit 82 Schauspielstar Jean-Louis Trintignant geht in Rente

Einer der größten Schauspieler Frankreichs beendet seine Karriere: Jean-Louis Trintignant, der zuletzt in Michael Hanekes Oscar-prämierten Altersdrama "Liebe" brillierte, will "Platz für die Jungen" machen - mit 82 Jahren.

DPA

Nizza/Hamburg - So halb hatte Jean-Louis Trintignant seine Karriere schon einmal beendet: Vom Kino hatte sich der französische Schauspieler bereits verabschiedet, wollte nur noch Theater spielen, als das Angebot kam, in Michael Hanekes Film "Liebe" mitzuspielen. "Mit einem der größten Filmemacher der Welt zu arbeiten, das war eine Gelegenheit", sagte Trintignant 2012 bei der Präsentation von "Liebe" bei den Filmfestspielen von Cannes.

Nun will Trintignant offenbar komplett Schluss mit der Arbeit machen. Anfang Oktober wird der Filmstar seine langjährige Karriere mit einer Lesung von Gedichten endgültig beenden. Der 82-Jährige kündigte am Montag in der Zeitung "Nice-Matin" an, dass er nach den Auftritten am 1. und 2. Oktober im neuen Theater Anthéa im südfranzösischen Antibes aufhören werde: "Ich mache nichts mehr. Weder Theater, noch Kino. Platz für die Jungen."

Der Schauspieler und Regisseur hob hervor, dass es ihm zwar noch mehr Spaß mache, als Schauspieler zu arbeiten, als mit 30 Jahren. "Aber ich bin sehr alt und es fällt mir schwer, mich fortzubewegen." Der Film "Liebe" des Österreichers Michael Haneke über ein alterndes Paar, in dem Trintignant an der Seite von Emmanuelle Riva spielte, hatte im Jahr 2012 die Goldene Palme von Cannes sowie den Oscar für den besten ausländischen Film erhalten.

Der am 11. Dezember 1930 geborene Trintignant ist seit den fünfziger Jahren als Film- und Theaterschauspieler sowie als Regisseur aktiv. International bekannt wurde er durch seine Rollen in Filmen wie "Ein Mann und eine Frau", "Z" oder "Drei Farben: Rot". Die Gedichte, die er bei seinem Abschied von der Bühne zu Cellobegleitung lesen will, stammen von den Autoren Boris Vian, Robert Desnos und Jacques Prévert.

feb/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.