Kassenrekord Harry Potter und der letzte Reibach

Der letzte Teil der "Harry Potter"-Verfilmungen ist angelaufen - und wie! "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" hat an seinem ersten Kinotag in den USA und Kanada mehr Geld eingespielt als je ein Film zuvor.


Los Angeles - Sensationeller Start für den achten und letzten Harry-Potter-Film in Nordamerika: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" spielte an seinem ersten Kinotag am Freitag in den USA und Kanada geschätzte 92,1 Millionen Dollar (rund 65 Millionen Euro) ein, berichtete das US-Branchenblatt "Variety" am Samstag. Damit stellte das Zauberspektakel in Hollywood einen Rekord auf. Bisheriger Spitzenverdiener für Tageseinnahmen in Nordamerika war die Vampir-Saga "New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde". Die zweite "Twilight"-Folge hatte es 2009 auf 72,7 Millionen Dollar gebracht, knapp 20 Millionen weniger als der Zauberlehrling.

Schon die "Harry Potter"-Mitternachtseinnahmen in der Nacht zum Freitag waren mit 43,5 Millionen Dollar ein Rekordbrecher. Gut 10.000 Vorstellungen waren ausverkauft.

Nun müssen es die Zauberer nur noch mit Batman aufnehmen. Der Batman-Streifen "The Dark Knight" hatte 2008 mit einem Startergebnis von rund 158 Millionen Dollar den letzten Rekord für die dreitägigen Einnahmen am Premierenwochenende in Nordamerika gesetzt. Hollywood-Insider rechnen damit, dass das "Harry Potter"-Finale diese Hürde spielend überfliegt.

kuz/dpa

insgesamt 44 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Andr.e 17.07.2011
1. .
Zitat von sysopDer*letzte Teil der "Harry Potter"-Verfilmungen ist angelaufen - und wie!* "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" hat an seinem ersten Kinotag in den USA und Kanada mehr Geld eingespielt als je ein Film zuvor. http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,774897,00.html
Und wenn das nicht reicht, nimmt man noch Grenada und Island dazu;)
Intelligenz_93 17.07.2011
2. Unnötig
Zitat von Andr.eUnd wenn das nicht reicht, nimmt man noch Grenada und Island dazu;)
So ein unnötiger Kommentar! Die USA und Kanada werden in vielerlei Hinsicht zusammengezählt. Das weltweite Phänomen bekommt, was es verdient - ein würdiges Ende, ein episches Finale!
avollmer 17.07.2011
3. Die ersten sieben Teile verpasst?
Wer den Anschluss verpasst hat, kann sich die ersten sechs Teile hier ansehen: http://youtu.be/m3CcyUAHtdk.
Andr.e 17.07.2011
4. .
Zitat von Intelligenz_93So ein unnötiger Kommentar! Die USA und Kanada werden in vielerlei Hinsicht zusammengezählt. Das weltweite Phänomen bekommt, was es verdient - ein würdiges Ende, ein episches Finale!
Ui, na ob die Kanadier das so gern hören;) Auf was ich in dem Zusammenhang noch hinweisen wollte: Vor 2 Wochen war Transformers 3 der erfolgreichste Film (so richtig kann ich das nicht glauben, ich meine: Transformers 3), in 2 Wochen ist es dann, öhm, mal schauen...
HappyLuckyStrike 17.07.2011
5. Intelligenz 93,
Zitat von Intelligenz_93So ein unnötiger Kommentar! Die USA und Kanada werden in vielerlei Hinsicht zusammengezählt. Das weltweite Phänomen bekommt, was es verdient - ein würdiges Ende, ein episches Finale!
ja - das kommt wohl hin. Mit Harry Potter geht das überlange Jahrzehnt, das in den Neunzigern begann, das "Freizeitjahrzehnt, in dem man einfach nicht mehr wußte, was man mit Geld und zeit machen sollte, auf beeindruckende Weise und höchst verdient zuende.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.